Luxemburg im EU-Vergleich – 35-44-Jährigen shoppen am häufigsten online

Publiziert

Luxemburg im EU-Vergleich35-44-Jährigen shoppen am häufigsten online

LUXEMBURG – Eurostat hat sich mit dem Online-Kaufverhalten der Europäer beschäftigt. Das Großherzogtum liegt demnach beim Online-Shopping in der europäischen Spitzengruppe.

Die Einwohner Luxemburgs kaufen häufiger online, als der europäische Durchschnitt.

Die Einwohner Luxemburgs kaufen häufiger online, als der europäische Durchschnitt.

Unsplash/Symbolbild

In Luxemburg haben 79 Prozent der Einwohner über 15 Jahre in den letzten 12 Monaten vor der Eurostat-Erhebung mindestens einen Online-Einkauf getätigt. Damit liegt Luxemburg im EU-Vergleich im oberen Bereich der Rangliste, die von Dänemark (89 Prozent), den Niederlanden (87 Prozent), Schweden (84 Prozent) und Deutschland (83 Prozent) angeführt wird.

In den letzten drei Monaten haben 69 Prozent der Einwohner im Internet eingekauft, wobei die meisten (43 Prozent) zwischen einem und fünf Einkäufen getätigt haben. Wer sind die eifrigsten Shopper? Diejenigen, die sowohl über ein Einkommen als auch über einige digitale Fähigkeiten verfügen. So sind es die 35- bis 44-Jährigen, die am liebsten online shoppen: 51 Prozent von ihnen haben in den letzten drei Monaten mehr als sechs Mal eingekauft und 23 Prozent haben sogar mehr als zehn Einkäufe im Internet getätigt. Bei den 25- bis 34-Jährigen sind es 17 Prozent, bei den 45- bis 54-Jährigen 14 Prozent und bei den 16- bis 24-Jährigen 9 Prozent.

Da die Zahlen sich auf das Jahr 2020 beziehen, dürfte das Plus der Online-Einkäufe im Vergleich zum Vorjahr, sich auch teilweise auf die Coronakrise zurückführen lassen. Im europäischen Mittel sind die Zahl der Befragten, die 2020 nach eigenen Angaben online eingekauft haben, im Vergleich zum Vorjahr um rund 10 Prozent gestiegen.

(L'essentiel)

Deine Meinung