Saarbrücken – 35-Jähriger nach Messerstichen notoperiert
Publiziert

Saarbrücken35-Jähriger nach Messerstichen notoperiert

SAARBRÜCKEN - Mit Messerstichen übersäht ist ein 35-Jähriger am Montagabend in eine Saarbrücker Klinik gekommen. Die Ärzte mussten sofort notoperieren.

Ein 35 Jahre alter Mann ist am Montagabend mit lebensgefährlichen Stichverletzungen in einem Saarbrücker Krankenhaus aufgetaucht - er musste notoperiert werden.

Die Verletzungen befanden sich im Bereich des Oberkörpers, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Die Hintergründe waren völlig unklar, der Mann konnte zunächst nicht befragt werden.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung