Luxemburg – 44-Jähriger in Schifflingen erstochen
Publiziert

Luxemburg44-Jähriger in Schifflingen erstochen

SCHIFFLINGEN – Ein Mann ist am Montagabend in Schifflingen mit einem Messer tödlich verletzt worden. Die Schwester des Opfers ist unter dringendem Tatverdacht verhaftet worden.

Der Notarzt konnte das 44-jährige Opfer nicht mehr retten.

Der Notarzt konnte das 44-jährige Opfer nicht mehr retten.

Editpress/Symbolbild

Ein 44-Jähriger ist in einer Wohnung in Schifflingen am Montagabend mit einem Messer tödlich verletzt worden. Das teilt das Justizministerium am Dienstag mit. Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten das Leben des Mannes nicht mehr retten, er verstarb noch am Tatort.

Die 36-Jährige Schwester des Opfers wurde noch an Ort und Stelle von den Beamten festgenommen. Gegen sie werde wegen des Tötungsdelikts ermittelt. Sie soll am Dienstagnachmittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Kriminalpolizei und Spurensicherung haben am Montagabend den Tatort in Schifflingen untersucht. Auch ein Staatsanwalt und ein Ermittlungsrichter aus Luxemburg-Stadt waren vor Ort. Die genaue Todesursache soll eine Obduktion des Opfers klären, die laut Justiz für Mittwochvormittag angesetzt ist.

(L'essentiel)

Deine Meinung