Autofahren in Luxemburg – 51 Prozent würden sich ein Hybrid- oder E-Auto kaufen

Publiziert

Autofahren in Luxemburg51 Prozent würden sich ein Hybrid- oder E-Auto kaufen

LUXEMBURG – Die Trendwende zur Elektromobilität läuft im Großherzogtum langsamer als bei vielen europäischen Nachbarn.

51 Prozent der befragten Luxemburger haben in einer Umfrage der Europäischen Investitionsbank angegeben, als nächstes ein Hybrid- (31 Prozent) oder Elektro-Auto (20 Prozent) zu kaufen. Die anderen 49 Prozent würden sich demzufolge weiterhin für klassische Verbrenner mit Benzin- oder Dieselmotor entscheiden.

Verglichen mit dem EU-Durchschnitt reiht sich das Großherzogtum damit weit unten ein. In den Niederlanden können sich 62 Prozent vorstellen beim nächsten Autokauf auf die Zukunftstechnologien zurückzugreifen, in Frankreich 61 Prozent und in Belgien 63 Prozent. Die deutschen Autofahrer zeigen sich ähnlich skeptisch wie die Luxemburger und sind ebenfalls nur zu 52 Prozent entschlossen.

Generell tendieren die Europäer stärker zum Hybrid- als zum Elektro-Antrieb. In China ist dies beispielsweise genau umgedreht, hier interessieren sich 44 Prozent der Befragten für ein Elektroauto. In den USA hingegen dominiert ebenfalls die Hybrid-Technik (38 Prozent, Elektro: 29 Prozent).

(dm/L'essentiel)

Deine Meinung