«Relais pour la vie» – 8'000 Läufer rennen gegen den Krebs an

Publiziert

«Relais pour la vie»8'000 Läufer rennen gegen den Krebs an

LUXEMBURG - Mit Turnschuhen und Ausdauer beteiligten sich an diesem Wochenende mehr als 8‘000 Läufer am Rennen gegen Krebs in der Coque.

Gut 12‘000 Engagierte sind seit Samstagabend in der Coque auf dem Kirchberg beim «Relais pour la vie» der Krebsstiftung (Fondation contre le cancer) am Start. 8‘000 von ihnen sind beim stundenlangen Staffellauf dabei.

Der Sinn der Veranstaltung zwischen Information und Sport? «Jeder kennt einen, der an Krebs leidet. Dieser „Relais“ steht symbolisch für einen Krebskranken, der unermüdlich gegen die Krankheit kämpft und nicht aufgeben darf», erklärt Marie Paule Prost-Heinisch, Vorsitzende der Stiftung.

Diese Meinung teilt Familie Bertin: «Wir sind jedes Jahr am Start, es ist wirklich ein Rennen der Hoffnung.» Die Bertins lassen sich auch die Kerzen-Zeremonie nicht entgehen, bei der an die Kranken gedacht wird.

In Luxemburg erkranken jedes Jahr rund 2000 Menschen neu an Krebs. Die Fondation Cancer begleitet Patienten und ihre Angehörigen im Kampf gegen die Krankheit.

(L'essentiel Online mit Thomas Holzer)

Deine Meinung