In Luxemburg – 87 Millionen Euro für Ausgleichszahlungen

Publiziert

In Luxemburg87 Millionen Euro für Ausgleichszahlungen

LUXEMBURG – Arbeitnehmer müssen nach einer Reklassifizierung zum Teil lange auf Ausgleichszulagen warten. Die ADEM hat für diese Fälle eine Alternativlösung.

Betroffene Arbeitnehmer müssen teilweise sehr lange auf Ausgleichzahlungen warten. Dafür biete die ADEM eine Alternativlösung an.

Betroffene Arbeitnehmer müssen teilweise sehr lange auf Ausgleichzahlungen warten. Dafür biete die ADEM eine Alternativlösung an.

ADEM

Werden in einem Unternehmen interne Stellenumstufungen durchgeführt, erhalten Mitarbeiter eine Ausgleichszulage, wenn die neue Stelle zu einer Gehaltskürzung führt. «1021 interne Reklassifizierungsakten wurden 2016 von der Adem bearbeitet», betont der Sprecher der Agentur für Arbeit. Darüber hinaus wurden Ausgleichszahlungen in Höhe von 87 Millionen Euro gezahlt.

Jedoch ist nicht alles Gold, was glänzt und Einzelfälle erweisen sich komplizierter als zunächst angenommen. So warten einige Arbeitnehmer, die aufgrund einer Umstrukturierung eine andere Tätigkeit ausüben, immer noch verzweifelt auf ihre ihnen zustehende Leistung. So wie Simone, die nach einer Krankheit intern reklassifiziert wurde. «Ich bin noch besorgter, seitdem ich von den vierteljährlichen Zahlungen gehört habe», sagt sie. Unmut macht sich bei betroffenen Arbeitnehmern breit.

Vorauszahlungen von der ADEM

Die ADEM weist diese Vorwürfe jedoch zurück. «Die vierteljährliche Zahlung existiert nicht. Es gibt vierteljährliche Tilgungen, aber im Zusammenhang mit anderen Zuschlägen.» Auch die Verzögerungen seien noch im Rahmen. «Wir bearbeiten Tausende von Akten, in einem Zeitraum, der noch im Normalbereich liegt. Zeitaufwendig sind vor allem die Einhaltung des Verfahrens und der Kontrollen. Zudem müssen wir oft auf die Gehaltsabrechnung des Arbeitgebers warten»", sagt ein Sprecher von ADEM.

Dass einige Arbeitnehmer bereits lange auf ihre Gehaltszulage warten, ist der ADEM allerdings auch bewusst. Dafür gebe es eine Alternativlösung. «Wir haben ein System der Vorauszahlungen eingeführt (1000 Euro für eine Person, die 40 Stunden arbeitet), damit die Menschen einen Teil ihrer Ausgleichszulage erhalten, während sie auf die Erklärung ihres ersten Gehalts warten.»

(L'essentiel)

Deine Meinung