Santé-Rückblick – 9 von 10 Intensivpatienten waren ungeimpft
Publiziert

Santé-Rückblick9 von 10 Intensivpatienten waren ungeimpft

LUXEMBURG – Die Hospitalisierungen im Land steigen und die Mehrheit der Patienten ist nicht geimpft. Besonders groß ist der Unterschied auf den Intensivstationen.

Die Gefahr für einen schweren Verlauf ist bei nicht geimpften Personen den Erkenntnissen nach größer. (Symbolbild)

Die Gefahr für einen schweren Verlauf ist bei nicht geimpften Personen den Erkenntnissen nach größer. (Symbolbild)

DPA/Fabian Strauch

Die Santé hat ihren Rückblick für die Woche vom 25. bis 31. Oktober veröffentlicht. Demnach lag die Inzidenzrate bei ungeimpften Personen bei 258,76, bei den vollständig Geimpften mit 123,6 nur etwa bei der Hälfte. Insgesamt lag die Inzidenz bei 176 positiven Fällen pro 100.000 Einwohner (155 in der Vorwoche).

20.631 PCR-Tests sind in der Woche durchgeführt worden, wobei 1118 Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Außer bei den bei den 15- bis 29-Jährigen ist die Inzidenz in allen Altersgruppen gestiegen. Auch das Durchschnittsalter der stationären Patienten stieg: von 51 auf 59 Jahre.

Neun von zehn Intensivpatienten waren in der betrachteten Woche nicht geimpft, auf der Normalstation betraf dies 18 von 24 Personen. Vier Personen sind an den Folgen der Corona-Erkrankung gestorben, das Durchschnittsalter lag bei 73 Jahren.

(L'essentiel)

Deine Meinung