«Pokémon Go» – Abnehmen mit Pikachu

Publiziert

«Pokémon Go»Abnehmen mit Pikachu

Handy-Games sind nicht dafür bekannt, dass sie fitter machen. Anders sieht es bei «Pokémon Go» aus: Cody Garrett verbindet Trainieren und Gamen.

Die Pokémons tauchen in der echten Welt auf und können gefangen werden. Nun sollen sie auch zum Trainieren motivieren.

Die Pokémons tauchen in der echten Welt auf und können gefangen werden. Nun sollen sie auch zum Trainieren motivieren.

Instagram (j_0_k_0)

Fehlende Bewegung wegen Videospielen? Mitnichten – «Pokémon Go» bringt die Bevölkerung auf die Beine. Cody Garrett, ein amerikanischer Polizist und Personal Trainer, hat ein Workout für «Pokémon Go» entwickelt. Die Idee hatte er, als er las, wie viele Menschen dank dem Spiel Gewicht verloren haben. «Da dachte ich, ich könnte das Spiel um Intervall-Übungen ergänzen.»

Die Pokémons erscheinen auf einer virtuellen Karte, also bewegt sich der Nutzer in seine Richtung. Dann wechselt die Nintendo-App zur Kamera und zeigt das Pokémon in der echten Umgebung an. Mit dem Poké Ball kann der Spieler es einfangen. Wer das mit dem Training verbinden möchte, findet auf der Website Pokefitness Workouts.

Squats für jedes Pokémon

Cody Garrett schickt die Spieler los, um 20 Pokémons einzufangen – welches spielt keine Rolle. Fängt der Nutzer eines, das er bereits besitzt, stehen zehn Air Squats und zehn Lunges auf dem Programm. Die doppelte Anzahl Wiederholungen werden dann fällig, wenn der Nutzer das Pokémon noch nicht besitzt. Zum Abschluss des Trainings folgt die Plank: Der Spieler muss die Übung so viele Sekunden lang halten, wie das letzte gefangene Pokémon Wettkampfpunkte hat. Insgesamt kommen also mindestens 200 Air Squats, 200 Lunges und 10 Sekunden Plank zusammen.

Klingt anstrengend? Das bestätigen die Tweets der Nutzer, die über Muskelkater klagen. Cody Garrett freut es: «Das ist wunderbar. Die Menschen trainieren, ohne es wirklich zu merken.» Damit Abwechslung in das Spiel kommt, veröffentlicht Cody Garrett täglich ein neues Workout, auch Yoga und Stretching ist ein Teil davon.

Was halten Sie von der Kombination Gamen und Training? Verraten Sie es uns im Kommentarfeld.

(L'essentiel/kes)

Deine Meinung