«Sonndesfro» – ADR überholt LSAP im Wahlbezirk Osten

Publiziert

«Sonndesfro»ADR überholt LSAP im Wahlbezirk Osten

LUXEMBURG - Die regierenden Sozialisten fahren im Osten ein historisch schlechtes Umfrageergebnis ein. Auch die anderen Koalitionsparteien schwächeln – zugunsten von CSV und ADR.

Bei der LSAP wird nach der Umfrage wohl Redebedarf bestehen.

Bei der LSAP wird nach der Umfrage wohl Redebedarf bestehen.

Fabrizio Pizzolante

Wären am Sonntag Wahlen, müssten die drei Regierungsparteien im Wahlbezirk Osten teils kräftige Verluste hinnehmen. Die stärksten Einbußen erleiden die DP (minus 7 Prozent) und die LSAP (minus 5 Prozent). Die Sozialisten rutschen sogar unter zehn Prozent Zustimmung und damit hinter die ADR. Auch die Grünen verlieren an Zuspruch. Das ist das Ergebnis der neuen «Sonndesfro»-Umfrage, die das Tageblatt regelmäßig bei TNS Ilres in Auftrag gibt.

Laut Angaben der Zeitung würde von den vier Sitzen, die LSAP, DP und Déi Gréng im Oktober 2013 im Osten erreicht haben, nur noch zwei übrig bleiben. Nutznießer der Schwäche der Koalition wäre die CSV, die sich von drei auf vier Sitze steigern könnte. Auch die ADR befindet sich weiterhin im Umfragehoch. Im Osten käme die Partei auf 14,3 Prozent (2013: 8,69 Prozent) und hätte damit schon ein Mandat in der Chamber fix verbucht. Déi Lénk legen ebenfalls auf 5,2 Prozent zu, was allerdings nicht für einen Sitz reichen würde.

(L'essentiel)

Deine Meinung