Paris-Nizza – Alaphilippe gewinnt Zeitfahren und holt Gelb

Publiziert

Paris-NizzaAlaphilippe gewinnt Zeitfahren und holt Gelb

Julien Alaphilippe hat die vierte Etappe des Klassikers Paris-Nizza gewonnen. Sein Sieg wurde durch die Übernahme der Gesamtführung veredelt.

France's Julian Alaphilippe, wearing the best young's white jersey, rides during a 14,5 km individual time-trial, the fourth stage of the 75th edition of the Paris-Nice cycling race, between Beaujeu and Mont Brouilly, on March 8, 2017. / AFP PHOTO / Philippe LOPEZ

France's Julian Alaphilippe, wearing the best young's white jersey, rides during a 14,5 km individual time-trial, the fourth stage of the 75th edition of the Paris-Nice cycling race, between Beaujeu and Mont Brouilly, on March 8, 2017. / AFP PHOTO / Philippe LOPEZ

AFP/Philippe Lopez

Der französische Radprofi Julien Alaphilippe hat das Gelbe Trikot des Gesamtführenden bei der 75. Auflage der Fernfahrt Paris-Nizza übernommen. Der 24-Jährige gewann am Mittwoch das 14,5 Kilometer lange Zeitfahren auf der 4. Etappe von Beaujeu hinauf nach Mont Brouilly. Der Tagessieger war 19 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Spanier Alberto Contador. Eine weitere Sekunde dahinter kam Alaphilippes Landsmann Tony Gallopin auf Rang drei.

Im Gesamtklassement hat Alaphilippe nun 33 Sekunden Vorsprung auf Gallopin. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin landete nicht unter den zehn besten Fahrern. Die Traditions-Fahrt endet am Sonntag.

Einzelzeitfahren, von Beaujeu nach Mont Brouilly (14,50 km):
1. Julian Alaphilippe (FRA) Quick-Step 21:39 min
2. Alberto Contador (ESP) Trek + 19 s
3. Tony Gallopin (FRA) Lotto + 20
4. Gorka Izaguirre Insausti (ESP) Movistar + 20
5. Ilnur Sakarin (RUS) Katusha-Alpecin + 33

(L'essentiel/dpa)

Gesamtwertung

1. Julian Alaphilippe (FRA) Quick-Step 12:36:27 h

2. Tony Gallopin (FRA) Lotto + 33 s

3. Gorka Izaguirre Insausti (ESP) Movistar + 47

4. Sergio Henao Montoya (COL) Sky + 1:05 min

5. Daniel Martin (IRL) Quick-Step + 1:20

Deine Meinung