Einzelhaft – «Alle 15 Minuten sieht ein Beamter nach ihm»
Publiziert

Einzelhaft«Alle 15 Minuten sieht ein Beamter nach ihm»

Der Ex-Polizist, der beschuldigt wird, den 46-jährigen George Floyd getötet zu haben, sitzt in Einzelhaft. Das Gefängnis will ihn daran hindern, Selbstmord zu begehen.

Derek Chauvin wird wegen Totschlags an George Floyd angeklagt.

Derek Chauvin wird wegen Totschlags an George Floyd angeklagt.

Er ist der wohl meist gehasste Mann in Amerika. Derek Chauvin, der Ex-Polizist, der beschuldigt wird, den Afroamerikaner George Floyd getötet zu haben, der am Montag bei einer brutalen Verhaftung erstickte. Er sitzt jetzt in Einzelhaft in einem Gefängnis in St. Paul, Minnesota.

«Alle 15 Minuten sieht ein Beamter nach ihm», zitiert TMZ eine Quelle. Der Ex-Polizist, der mittlerweile entlassen und verhaftet wurde, wird 24 Stunden am Tag gefilmt. Vorkehrungen, die getroffen wurden, um zu verhindern, dass der Mann Selbstmord begeht. Seit Freitag ist er - von den anderen Gefängnisinsassen völlig isoliert - inhaftiert.

Bislang hat das Gefängnis keine Drohungen bezüglich Derek Chauvin erhalten. Er wurde wegen Totschlags angeklagt und muss mit 25 Jahren Gefängnis rechnen. In den Vereinigten Staaten gehen die Proteste in vielen Städten weiter, wobei die Demonstranten die Verhaftung anderer während der Operation anwesender Polizeibeamter fordern.

(th/L'essentiel)

Deine Meinung