Tour de Luxembourg – Andy Schleck hofft auf große Namen
Publiziert

Tour de LuxembourgAndy Schleck hofft auf große Namen

LUXEMBURG – Nach der Zieleinfahrt der Skoda-Tour de Luxembourg war der Direktor der Organisation mit der Ausgabe 2019 zufrieden. Der will in Zukunft noch größere Namen.

Viele Tour de Luxembourg-Fans bedauern die Abwesenheit der WorldTour-Teams.

Viele Tour de Luxembourg-Fans bedauern die Abwesenheit der WorldTour-Teams.

Editpress/Jerry Ggerard

«Es war die beste Ausgabe, seit ich hier bin», sagt Andy Schleck, Direktor der Organisation, zufrieden. Ihm zufolge war die Tour ein Erfolg und hat mit Jesus Herrada einen «tollen Gewinner» gefunden. «Auch, wenn es mir wegen der fehlenden Abwechslung nicht so gut gefällt, wenn ein Fahrer zwei Etappen hintereinander gewinnt», fügt er hinzu.

Leyder «zu viel verloren»

Rennformat dürfte gleich bleiben

(Joseph Gaulier/L'essentiel)

Deine Meinung