Australien – Angeklagter im Fall Cleo (4) bekennt sich schuldig
Publiziert

AustralienAngeklagter im Fall Cleo (4) bekennt sich schuldig

Der Fall des verschwundenen Mädchens ging um die Welt. Drei Wochen lang war sie unauffindbar, nachdem sie ein Mann aus ihrem Campingzelt entführt hatte. Nun steht er vor Gericht.

1 / 4
Die vierjährige Cleo wurde am 2. November 2021 bei einer Hausdurchsuchung gefunden.

Die vierjährige Cleo wurde am 2. November 2021 bei einer Hausdurchsuchung gefunden.

WESTERN AUSTRALIA POLICE via APA/dpa
Ihr mutmaßlicher Entführer, ein 36-jährige Mann, hat sich nun als schuldig bekannt.

Ihr mutmaßlicher Entführer, ein 36-jährige Mann, hat sich nun als schuldig bekannt.

Getty Images
Cleo war drei Wochen nach ihrem Verschwinden im Haus des Mannes im westaustralischen Carnarvon gefunden worden.

Cleo war drei Wochen nach ihrem Verschwinden im Haus des Mannes im westaustralischen Carnarvon gefunden worden.

via REUTERS

Cleo Smith (4) wurde im vergangenen Oktober von einem Mann im Westen Australiens entführt. Wochenlang suchten die Behörden verzweifelt nach der Vierjährigen, bis sie schließlich im Haus von Terrence Kelly (36) in Carnarvon im Bundesstaat Western Australia fündig wurden.

Laut der Anklage hatte der Mann das Mädchen aus ihrem Camping-Zelt entführt und bei sich zu Hause gefangen gehalten. Nun steht Kelly vor Gericht und hat sich laut dem Nachrichtensender CNN für schuldig bekannt.

(L'essentiel/Patrick McEvily)

Deine Meinung