Yamaguchi: Angriffe auf Kinder – aggressive Affen terrorisieren Stadt in Japan

Publiziert

YamaguchiAngriffe auf Kinder – aggressive Affen terrorisieren Stadt in Japan

In der japanischen Stadt Yamaguchi sind im Juli bereits 58 Menschen von Affen angegriffen worden. Jetzt reagieren die Behörden.

1 / 3
Im japanischen Fernsehen wurde dieses Bild eines aggressiven Affen gezeigt.

Im japanischen Fernsehen wurde dieses Bild eines aggressiven Affen gezeigt.

20 Minuten
Die Affen greifen Kinder und ältere Menschen an.

Die Affen greifen Kinder und ältere Menschen an.

IMAGO/Vitalii Kliuiev
Ein Affe wurde nun eingeschläfert.

Ein Affe wurde nun eingeschläfert.

IMAGO/Vitalii Kliuiev

Affen haben es in einer Stadt in Japan vor allem auf Kinder und ältere Menschen abgesehen. In der Stadt Yamaguchi im Südwesten des Landes sind seit dem 8. Juli 58 Menschen von den Tieren angegriffen worden. Deshalb beauftragte die Stadtregierung eine Sondereinheit damit, die Tiere ausfindig zu machen und zu betäuben.

Die Affen sind nicht an Essen interessiert, daher haben Fallen nicht funktioniert. «Sie sind so schlau und sie haben die Angewohnheit, sich anzuschleichen und von hinten anzugreifen, häufig packen sie deine Beine», sagte der Stadtbeamte Masato Saito am Mittwoch. Im Falle einer Konfrontation gelte die Anweisung: Dem Affen nicht in die Augen schauen, sich selbst so groß wie möglich aussehen lassen, dann so ruhig wie möglich ohne plötzliche Bewegungen weggehen, wie Saito sagte. «Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so etwas gesehen.»

Ein Affe eingeschläfert

Bei den Affen handelt es sich um Japanmakaken. Zu den bisherigen Opfern zählt eine Frau, die auf ihrer Veranda Wäsche aufgehängt hatte. Ein weiteres Opfer wurde an den Zehen verletzt. Beide Personen waren darüber schockiert, wie groß und dick die Affen waren.

Ein mutmaßlicher Angreifer war 49 Zentimeter groß und sieben Kilogramm schwer. Er wurde am Dienstag mit einer Betäubungspistole außer Gefecht gesetzt. Der Affe wurde eingeschläfert.

Warum die Affen angegriffen haben, ist unklar. Es ist auch nicht bekannt, von wo genau sie gekommen sind. Ein erheblicher Teil der Landfläche Japans besteht aus Gebirge und Wäldern.

(L'essentiel)

Deine Meinung

0 Kommentare