Luxemburg: App «Mosquito Alert» erfasst krankheitsübertragende Stechmücken

Publiziert

LuxemburgApp «Mosquito Alert» erfasst krankheitsübertragende Stechmücken

LUXEMBURG – Via App kann man Stechmücken nachverfolgen, die möglicherweise Krankheiten übertragen. Das Gesundheitsministerium bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Screenshot der App

Stechmücken können verschiedene Krankheiten übertragen. Das Denguefieber, das Chikungunyafieber, oder das Zika-Virus, sowie Malaria oder Gelbfieber. Schwärme der Insekten treten mittlerweile immer häufiger in Südeuropa auf. Selbst im Großherzogtum jedoch wurde im September erstmalig die Tigermücke («Aedes albopictus») gesichtet.

Die luxemburgische Gesundheitsbehörde hat diesen Sommer damit begonnen, die Stechmücken zu überwachen, da die sich verstärkt im Land ausbreiten. Das Gesundheitsministerium bittet die Bevölkerung, sich an der Überwachung der Insekten zu beteiligen. Das geht über die App «Mosquito Alert», die bei Google Play oder dem Apple Store verfügbar ist.

«Die App erlaubt es, Fotos der Mücken zu schicken, die dann von Experten identifiziert werden können. Wird eine Stechmücke erkannt, kann die Gesundheitsaufsicht einschreiten», so das Ministerium. «Dadurch lassen sich rechtzeitig Gegenmaßnahmen einleiten, um die Ausbreitung dieser Spezies zu verhindern, oder wenigstens zu verlangsamen und zu verhindern, dass hierzulande eine Epidemie bisher noch tropischer Krankheiten ausbricht», so die Behörden.

(ol)

Deine Meinung

1 Kommentar