Rückruf-Aktion – Apple erntet Spott für peinliche Anleitung

Publiziert

Rückruf-AktionApple erntet Spott für peinliche Anleitung

«Benutzen Sie den Umschlag, um ihren Alten Teil, an Apple zu schicken» – bei seiner Rückruf-Aktion für einen Netzstecker hat der Konzern alles andere als ganze Arbeit geleistet.

Perfektion wird bei Apple normalerweise groß geschrieben. Nicht nur das Produkt, sondern auch die Verpackung und kleine Details müssen den Ansprüchen der Entwickler und Designer genügen. In dieser Hinsicht hat der Konzern gleich doppelt gepatzt.

Vor kurzem hat Apple einen Netzstecker zurückgerufen, weil die geringe Gefahr eines Stromschlags besteht. Vermutlich sind Millionen Stecker von iPhones, Macs und iPads betroffen. Doch nun sorgt auch die Anleitung für die angekündigte Rückruf-Aktion für Spott. Gleich zehn Fehler verstecken sich in der Anleitung, schreibt Die Welt und vergleicht das Schreiben mit einer «deutschen Speisekarte beim Italiener an der Adria».

Der Zettel liegt einem Paket mit einem Ersatzstecker bei, das man erhält, wenn man auf der Website von Apple ein solches Ersatzteil bestellt. Auch in der französischen und italienischen Version der «Rücksendungsanleitung» finden sich mehrere Fehler – der englischsprachige Text ist dagegen korrekt verfasst. Warum den Apple-Übersetzern derart viele Fehler unterlaufen konnten, bleibt unklar. Google-Translate ist jedenfalls nicht schuld – der Dienst würde noch mehr Patzer in den Text einbauen.

Auf Twitter amüsieren sich die Nutzer jedenfalls über die peinliche Anleitung.

(L'essentiel/mlr)

Deine Meinung