Trotz Wirtschaftskrise – Apple ist jetzt zwei Billionen Dollar wert

Publiziert

Trotz WirtschaftskriseApple ist jetzt zwei Billionen Dollar wert

Hat das US-Unternehmen für die erste Billion noch 42 Jahre gebraucht, waren es für die zweite nur mehr 24 Monate.

Symbolbild.

Symbolbild.

Im August 2018 schrieb Apple bereits Geschichte. Damals war man der erste US-Konzern, der die unerreichbar scheinende Marke von 1 Billion US-Dollar knacken konnte. Doch bereits zwei Jahre später konnte der Tech-Gigant diese Summe verdoppeln.

Trotz Wirtschaftskrise und Corona-Pandemie (oder vielleicht auch gerade wegen der Corona-Pandemie, man denke an das Home-Office) scheint die Nachfrage nach iPhone, MacBook und Co. ungebrochen. Vor allem auch die AirPods bewahrten das Unternehmen 2017 vor einem drohenden Verlust.

Apples Verfolger Microsoft und Amazon liegen mit 1,6 Billionen bzw 1,65 Billionen noch ein gutes Stück dahinter. Eine Entwicklung, die viele so nicht erwartet hätten, denn die Apple-Aktie lag Anfang des Jahres bei nur 300 Dollar – Mittlerweile sind es 467.

(L'essentiel/leo)

Deine Meinung