Mit SIM-Karte – Apple Watch 2 könnte noch 2015 kommen

Publiziert

Mit SIM-KarteApple Watch 2 könnte noch 2015 kommen

Laut Branchen-Insidern soll Apple noch in diesem Jahr einen Nachfolger der Apple Watch herausbringen. Dieser soll auch ohne iPhone funktionieren.

Die Apple Watch ist noch nicht einmal erhältlich und schon häufen sich die Gerüchte, dass Apple bereits an einer neuen Version seiner Daten-Uhr arbeitet. Der Analyst Timothy Arcuri des Finanzunternehmens Cowen Group sagte in einem Bericht der US-Zeitung Barrons, dass die neue Apple Watch schon Ende 2015 erscheinen soll. Diese Informationen habe er in Gesprächen mit Branchen-Insidern in Asien erhalten.

Laut dem Analysten soll die zweite Version der Apple Watch eigenständig funktionieren und nicht mehr auf ein iPhone angewiesen sein. Wie die Samsung Gear S oder die LG Watch Urbane LTE soll die zweite Apple Watch über eine eigene SIM-Karte verfügen, so dass sie nicht mehr zwingend mit dem iPhone gekoppelt werden muss. Mit der Uhr könne man autonom telefonieren und Online-Dienste nutzen. Zudem soll sie ein OLED-Display von Samsung erhalten.

Vermutete Produktionsprobleme

Für die erste Apple Watch, die am 24. April in den USA, in Großbritannien, Frankreich, China, Japan, Australien, Hongkong und Deutschland auf den Markt kommt, sind angeblich Verzögerungen bei der Herstellung entstanden. Die Zulieferfirmen seien skeptisch, ob genügend Apple-Uhren produziert werden können. Bis im Juni sollen lediglich sechs Millionen Stück in den Verkauf gelangen. Um die Produktion der Apple Watch voranzutreiben, hat das Unternehmen Quanta Computer laut einem Bericht von CTimes 3000 Arbeitskräfte von Foxconn «ausgeliehen».

Die günstigste Apple Watch wird im April gemäß Apple 349 Dollar kosten, die teuerste über 10'000. Nun hat der Geräte-Veredler Brikk eine mit Diamanten, Gold und Platin besetzte Apple Watch angekündigt, die ganze 115'000 Dollar kostet. Daneben gibt es eine nicht ganz so edle Variante für 49'000 Dollar.

(L'essentiel/ray)

Deine Meinung