Arbeit in Luxemburg – Arbeitslosigkeit im Jahr 2021 um 17,6 Prozent gesunken
Publiziert

Arbeit in LuxemburgArbeitslosigkeit im Jahr 2021 um 17,6 Prozent gesunken

LUXEMBURG – Am 31. Dezember waren 16.403 Einwohner arbeitssuchend, wie aus den am Donnerstag von Adem veröffentlichten Zahlen hervorgeht.

Die Arbeitslosenquote liegt wieder auf dem Niveau von Anfang 2019.

Die Arbeitslosenquote liegt wieder auf dem Niveau von Anfang 2019.

Luxemburg beendete das Jahr 2021 mit einer Arbeitslosenquote von 5,2 Prozent und kehrte damit auf das Niveau von Anfang 2019 zurück, bevor die Pandemie im Land die Führung übernahm. Im Jahresverlauf sank die Zahl der Arbeitslosen um 2515 Personen oder 17,6 Prozent auf 16.403 gebietsansässige Arbeitssuchende.

«Die Trends sind in allen Kategorien rückläufig», betont die Adem. So sinkt die Zahl der Arbeitslosen bei den Männern um 18,1 Prozent und bei den Frauen um 17,2 Prozent. Dasselbe gilt für die Altersgruppen, insbesondere für die unter 30-Jährigen, wo sie um 21,3 Prozent zurückgegangen ist. Bei den 30- bis 44-Jährigen betrug der Rückgang 20,7 Prozent und bei den über 45-Jährigen 13,1 Prozent. Mit 7162 Arbeitssuchenden über 45 Jahren war die Gruppe jedoch weiterhin am zahlreichsten vertreten.

Im Übrigen stellt die ADEM fest, dass «die Zahl der Neuanmeldungen trotz eines leichten Anstiegs im Dezember relativ niedrig bleibt». Im letzten Monat des Jahres meldeten sich 2260 Einwohner arbeitslos, 53 weniger (-2,4 Prozent) als im Dezember 2020, und damit auf einem ähnlichen Niveau wie 2018. Im Gegensatz dazu meldeten Arbeitgeber im Dezember 3258 offene Stellen, insgesamt 42.745 für das ganze Jahr, ein Rekord. Am 31. Dezember waren noch 10.221 Stellen zu besetzen, 62,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

(L'essentiel)

Deine Meinung