Australien – Astronomen entdecken mysteriöses Objekt
Publiziert

AustralienAstronomen entdecken mysteriöses Objekt

Forscher des australischen Instituts International Centre for Radio Astronomy Research (ICRAR) haben ein Objekt entdeckt, «wie es Astronomen noch nie zuvor gesehen haben.»

1 / 3
Der «Weiße Zwerg» ist etwa 4000 Lichtjahre von unserem Planeten entfernt.

Der «Weiße Zwerg» ist etwa 4000 Lichtjahre von unserem Planeten entfernt.

ICRAR
Die Position der Quelle am Himmel im Januar 2022, markiert mit einer großen weißen Sternmarkierung. Zu dieser Jahreszeit befindet sie sich tagsüber über dem Horizont.

Die Position der Quelle am Himmel im Januar 2022, markiert mit einer großen weißen Sternmarkierung. Zu dieser Jahreszeit befindet sie sich tagsüber über dem Horizont.

ICRAR
Dieses Bild zeigt die Milchstraße von der Erde aus gesehen. Das Sternsymbol zeigt die Position des mysteriösen sich wiederholenden Neutronensterns.

Dieses Bild zeigt die Milchstraße von der Erde aus gesehen. Das Sternsymbol zeigt die Position des mysteriösen sich wiederholenden Neutronensterns.

ICRAR

Forscher des australischen Instituts «International Centre for Radio Astronomy Research» (ICRAR) vermuten, dass sie einen sogenannten «Weißen Zwerg» entdeckt haben. Dies ist ein kleiner, aber sehr kompakter Stern, auch Neutronenstern genannt, schreiben die Wissenschaftler in einer Medienmitteilung. Von dem «Weißen Zwerg» geht drei Mal pro Stunde eine riesige Energiewelle aus.

Das Besondere daran: Alle zwanzig Minuten sei der Neutronenstern für zirka eine Minute die hellste Radioquelle, wie es von Seiten der Forschenden heißt. Bei Radioquellen handelt es sich um astronomische Objekte, die Radiowellen aussenden, wie der «Focus» schreibt.

Die Forscherin Natasha Hurley-Walker vom ICRAR beobachtet mit ihren Kolleginnen und Kollegen Radiowellen im Universum, als sie das Objekt entdeckten. «Es ist immer wieder aufgetaucht und verschwunden, das war komplett unerwartet für uns», so Hurley-Walker. «Es war irgendwie gruselig, da kein Astronom ein solches Objekt kennt, das so etwas macht.» Weiter sagt die Forscherin, dass das Objekt wirklich nahe an unserem Planeten ist. «Es ist nur etwa 4000 Lichtjahre entfernt, es liegt sozusagen in unserem galaktischen Hinterhof.»

(L'essentiel/Florian Osterwalder)

Deine Meinung