Platzverweis – Auch eine Tätlichkeit am Teamkollegen gibt Rot

Publiziert

PlatzverweisAuch eine Tätlichkeit am Teamkollegen gibt Rot

Haris Hajradinovi vom norwegischen Verein Haugesund macht dem Clubnamen alle Ehre: Nach einem Angriff auf den eigenen Torwart sieht er Rot.

Es gibt Fußballspiele, die würde ein Direktbeteiligter am liebsten vergessen. Das norwegische Duell zwischen Haugesund und Strömsgodset am Sonntag ist für Haris Hajradinovi so eines.

Der Mittelfeldspieler der Gastgeber bringt einen Gegenspieler außerhalb des Strafraums zu Fall. Zum seinem Ärger entscheidet der Schiedsrichter nicht auf Foul, sondern auf Elfmeter. Sein Teamkollege und Torwart Per Kristian Bratveit stellt den 22-jährigen Mazedonier zur Rede und schubst ihn. Das lässt sich Hajradinovi nicht gefallen und zahlt es seinem Keeper zurück.

Der Schiri sieht die Szene nicht richtig. Nach Rücksprache mit seinem Assistenten an der Seitenlinie zeigt er Hajradinovi die Rote Karte. Für das Vergehen gegen den Teamkollegen und nicht etwa für das Foul, das der Schiedsrichter fälschlicherweise in den Strafraum verlegte.

(L'essentiel/heg)

Deine Meinung