Handball in Luxemburg – Aufstrebende Teams wollen Meister entthronen
Publiziert

Handball in LuxemburgAufstrebende Teams wollen Meister entthronen

DÜDELINGEN - Die Handball-Saison in der Sales-Lentz League startet an diesem Samstag. Titelverteidiger ist der HB Düdelingen.

Michel Gulbicki und seine Düdelinger gehören wieder zu den Meisterschaftsanwärtern.

Michel Gulbicki und seine Düdelinger gehören wieder zu den Meisterschaftsanwärtern.

Editpress

«Never change a winning team». Wenn es nach dieser altbekannten Sportregel geht, hätten die Handballer des HB Düdelingen eigentlich nichts ändern sollen. Doch der Meister der vergangenen Runde in der Sales-Lentz League musste im Sommer einige Änderungen vornehmen. Malvin Patzack wechselte nach Bremen, Alain Poeckes beendete seine Karriere. Zudem sind Ben Zeimetz, Martin Hummel und Thierry Hensen noch verletzt. Daher wird das Team zum Saisonauftakt in Strassen am Samstag in ziemlich neuer Formation auflaufen.

Die ersten Pflichtspiele hat Düdelingen schon hinter sich. Im Europacup gab es gegen den norwegischen Vertreter Haslum HK bei den zwei Niederlagen nicht viel zu holen (27:34 und 23:34). Hier kamen mit dem Polen Mateusz Rydz, dem Weißrussen Evgeny Semenov und dem Bosnier Nikola Malesevic schon drei Neuzugänge zum Einsatz. «Ich glaube nicht, dass wir an Qualität verloren haben», sagt Trainer André Gulbicki.

Trotzdem ist seine Mannschaft für ihn nicht der Topfavorit auf den Titel. Für ihn gibt es mehrere Kandidaten. «Käerjeng spielt seit drei Jahren auf konstant hohem Niveau und haben sich nun mit Rok Praznik verstärkt. Auch die Red Boys haben mit Senjin Kratovic und Marin Knez zwei starke Neuzugänge. Nicht zu verachten sind auch Berchem und Esch. Es ist schwer, einen Favoriten auszumachen», sagt der Düdelinger Trainer.

Bei den Frauen startet die Runde mit neuem Format. In der Vorrunde sind die Teams in zwei Gruppen mit je sieben Teilnehmer eingeteilt.

1. Spieltag, Männer
Samstag
HB Käerjeng - HBC Schifflingen 19 Uhr
HB Düdelingen - HB Strassen 20 Uhr
Red Boys Differdingen - HC Berchem 20.15 Uhr
HB Petingen - HB Esch 20.30 Uhr

1. Spieltag, Frauen
Samstag
HB Käerjeng - Chev Diekirch 17 Uhr
HB Petingen - HB Esch 18 Uhr
HC Atert Redingen - HB Mesch 19 Uhr

(Nicolas Martin/l'essentiel)

Deine Meinung