Luxemburg – Auto prallt nach Verfolgungsjagd gegen Baum
Publiziert

LuxemburgAuto prallt nach Verfolgungsjagd gegen Baum

RODINGEN – Ein Wagen, der auf der Flucht vor der französischen Polizei war, ist in Rodingen gegen einen Baum gefahren. Vier Personen wurden dabei verletzt, zwei davon schwer.

Beim Unfall wurden vier Personen verletzt, zwei davon schwer.

Beim Unfall wurden vier Personen verletzt, zwei davon schwer.

Police grand-ducale

Ein Wagen mit fünf Insassen ist in der Nacht zu Mittwoch gegen einen Baum geprallt. Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 2.40 Uhr auf der Rodinger Route de Longwy zu dem Unfall.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der großherzoglichen Polizei fest, dass ihre französischen Kollegen das Auto bereits verfolgt hatten – zumindest bis zur Grenze. Das Fluchtauto schleuderte laut Informationen der Polizei aus einer Kurve, durchbrach einen Zaun und prallte schließlich gegen einen Baum.

Zeugen hätten gesehen, wie drei Personen in Richtung einer Tankstelle flüchteten und zwei Verletzte zurückließen, so die Polizei. Die Beamten hätten sie jedoch schnell ausfindig gemacht und an den Unfallort zurückgebracht. Die Betroffenen erzählten jeweils verschiedene Versionen des Geschehens und machten falsche Identitätsangaben. Mehrere von ihnen standen nach Polizeiangaben unter Alkoholeinfluss. Die Staatsanwaltschaft wurde informiert und ordnete die Beschlagnahmung des Autos sowie die Identifizierung der Verdächtigen an.

Zwei der fünf Insassen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, zwei trugen leichtere Verletzungen davon.

(L'essentiel)

Deine Meinung