In Luxemburg – Automobilmarkt wächst um 5,29 Prozent

Publiziert

In LuxemburgAutomobilmarkt wächst um 5,29 Prozent

LUXEMBURG - Mit 4522 Neuzulassungen im Oktober ist der Automobilmarkt im Jahr 2014 um 5,29 Prozent angewachsen.

Volkswagen bleibt die meistverkaufte Automobilmarke im Großherzogtum. Foto: Paulo Whitaker)

Volkswagen bleibt die meistverkaufte Automobilmarke im Großherzogtum. Foto: Paulo Whitaker)

Der Automobilmarkt in Luxemburg hat im Monat Oktober noch einmal 4522 Neuzulassungen für private und geschäftliche Fahrzeuge verzeichnet. Ein leicher Anstieg (0,51 Prozent) im Vergleich zum Monat des Vorjahres. Im ersten Halbjahr wurden 42,669 Neuzulassungen gegenüber 40,525 im Vorjahreszeitraum gemeldet. Mit 2144 neuen Fahrzeugen mehr verzeichnet der luxemburgische Automobilmarkt ein Plus von insgesamt 5,29 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat haben sich die beiden deutschen Marken Volkswagen und Audi im Oktober weniger verkauft: VW brachte 543 Wagen (-13,26 Prozent) an den Fahrer, Audi 436 (-20,73 Prozent). Den ersten Platz hat ihnen der französische Hersteller Renault abgerungen, welcher mit 554 Fahrzeugen ein Plus von 16,63 Prozent für sich verbuchen kann. Dagegen sind die beiden anderen französischen Automobilhersteller Peugeot (201, -33,44 Prozent) und Citröen (172, -22,52 Prozent) im Rückgang. Die Marken BMW und Mercedes aus Deutschland hingegen wurden beliebter und verkauften je 489 (+25,71 Prozent) und 464 (+47,30 Prozent) Fahrzeuge. Unter den Top 10 verzeichnen auch Ford (222, +24,02 Prozent) und Hyundai (152, +25,62 Prozent) einen Anstieg.

Bis jetzt führt bei den Neuzulassungen im laufenden Jahr VW mit 5322 abgesetzten Autos (+4,56 Prozent). Gefolgt von Audi (4275, +3,71 Prozent), Renault (4264, +16,06 Prozent), BMW (4101, +4,88 Prozent) und Mercedes (3148, +4,52 Prozent). Auffällig sind der sprunghafte Anstieg von Zulassungen des tschechischen Herstellers Škoda (1329, +45,40 Prozent) und der Einbruch beim japanischen Nissan (934, -40,32 Prozent). Einige Luxemburger haben sich hingegen lieber nach Großbritannien orientiert: Neu zugelassen wurden auch fünf Rolls-Royce.

(Denis Berche/L'essentiel)

Deine Meinung