Geheilt – Avril Lavigne nach langer Krankheit zurück

Publiziert

GeheiltAvril Lavigne nach langer Krankheit zurück

Von der kanadischen Sängerin hat man lange nichts mehr gehört. Grund dafür war eine schwere Krankheit, die sie für Monate ans Bett fesselte.

Nachdem Avril Lavigne Anfang Dezember via Twitter verkündete, es gehe ihr nicht gut und man solle für sie beten, wurde so manch einem in ihrer Fan-Community bange. Nun hat sie dem britischen «Mirror» erzählt, dass sie während mindestens 5 Monaten unter Todesangst litt.

Borreliose nach Zeckenbiss

Lavigne klagte nach ihrem 30. Geburtstag, den sie mit Freunden in Las Vegas feierte, vermehrt über Unwohlsein und heftige Gelenkschmerzen. Sie habe sich teilweise für eine ganze Woche nicht aus dem Bett bewegen und nicht duschen können. Während dieser Zeit kümmerte sich ihre Mutter um sie. Nach ärztlichen Untersuchungen stellte sich letztendlich heraus, dass sie unter Lyme-Borreliose litt. Die Hirnhautentzündung wird durch Zeckenbisse übertragen.

Neue Single Ende April

Vor der Diagnose richtete sie sich noch an ihre Fans und sagte, sie könne sich die Gründe für ihr Unwohlsein selbst nicht erklären. Nun scheint sie aber geheilt und gab bekannt, sie werde Ende April eine neue Single vorstellen.(L'essentiel/las)

Deine Meinung