USA - Baby-Robbe verirrte sich in New York

Publiziert

USABaby-Robbe verirrte sich in New York

Eine kleine Robbe hatte sich komplett in den Straßen von Long Island verloren. Die Polizei stoppte das Robbenbaby in einem Kreisverkehr.

1 / 5
Eine kleine Robbe verirrte sich auf den Straßen von New York City.

Eine kleine Robbe verirrte sich auf den Straßen von New York City.

Facebook©Southampton Town Police Department
Sie hatte sich wohl mächtig verschwommen.

Sie hatte sich wohl mächtig verschwommen.

Facebook©Southampton Town Police Department
Die Polizei von Southampton war glücklicherweise sofort zur Stelle um das arme Wildtier zu bergen.

Die Polizei von Southampton war glücklicherweise sofort zur Stelle um das arme Wildtier zu bergen.

Facebook©Southampton Town Police Department

Etwas kurzsichtig und mindestens zweimal falsch abgebogen, landete ein Robbenbaby mitten auf einem Kreisverkehr in Long Island im US-Bundesstaat New York. Im Facebook-Beitrag der zuständigen Polizei von Southampton heißt es, dass der kleine Ausreißer «festgenommen» und in Gewahrsam genommen wurde. In einer Rettungsstation für Meerestiere wird das entkräftete Tier nun aufgepäppelt, um frisch und munter wieder ins Meer entlassen werden zu können.

Experten vermuten, dass die kleine Robbe wohl einem Schwarm Flussheringen gefolgt sei, danach ans Ufer geklettert und schließlich in einem Park gelandet wäre, wo sie dann die falsche Richtung nahm. Vor allem in der Nähe von Großstädten passiert es leider sehr häufig, dass Meerestiere die Orientierung verlieren. Der hochfrequentierte Schiffsverkehr und daraus resultierende Lärm macht es ihnen leider oft unmöglich, sich unter Wasser noch zurecht zu finden.

(L'essentiel/red)

Deine Meinung

0 Kommentare