Premier League – Balotelli schießt ManCity zum Sieg
Publiziert

Premier LeagueBalotelli schießt ManCity zum Sieg

Der Spitzenkampf zwischen ManCity und Tottenham war an Dramatik kaum zu überbieten. Nachdem City eine 2:0-Führung verspielt hatte, war es Mario Balotelli, der den Siegtreffer in der Nachspielzeit erzielte.

Mario Balotelli war per Foulpenalty in der Nachspielzeit für den 3:2-Siegtreffer für City besorgt. (Bild: Keystone)

Mario Balotelli war per Foulpenalty in der Nachspielzeit für den 3:2-Siegtreffer für City besorgt. (Bild: Keystone)

Nach taktisch geprägten 45 Minuten wurde der englische Spitzenkampf zwischen Manchester City und Tottenham Hotspur in der zweiten Halbzeit so richtig lanciert. Dank einem Doppelschlag durch Samir Nasri (56.) und Joleon Lescott (59.) schien die Partie nach 60 Minuten bereits zu Gunsten der «Citizens» entschieden.

Doch Tottenham kam aus heiterem Himmel zurück. Jermain Defoe (60.) nutzte einen Abwehrfehler eiskalt zum Anschlusstreffer aus, Gareth Bale (65.) sorgte mit einem Traumschlenzer von der Strafraumgrenze fünf Minuten später für den Ausgleich.

In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse. In der 90. Minute hatte Defoe den Siegtreffer für die «Spurs» auf dem Fuss, doch der englische Nationalstürmer kam den berühmten Schritt zu spät. Praktisch im Gegenzug wurde der spät eingewechselte Mario Balotelli im Strafraum gefällt. Der Italiener verwandelte den Strafraum gleich selbst und sicherte Manchester City drei wichtige Punkte auf dem Weg zum langersehnten Meistertitel.

(L'essentiel online/pre/si )

Deine Meinung