Protest – Banker gehen für Juni-Prämie auf die Straße
Publiziert

ProtestBanker gehen für Juni-Prämie auf die Straße

LUXEMBURG – 1000 Angestellte des Bankensektors haben an einer Protestveranstaltung vor dem Hauptquartier der Bank BGL BNP Paribas teilgenommen.

1000 Banker haben sich vor dem Hauptgebäude der Bank BNP BGL Paribas versammelt.

1000 Banker haben sich vor dem Hauptgebäude der Bank BNP BGL Paribas versammelt.

Editpress

Die drei Gewerkschaften Aleba, OGBL und LCGB haben am Mittwochmorgen um 11.30 Uhr einen Protest vor den Büros der Bank BGL BNP Paribas auf dem Kirchberg organisiert. Laut den Gewerkschaften sind 1000 Angestellte im Bankensektor zusammengekommen. Sie protestierten gegen die Weigerung der Banken, ihnen ihre Konjunkturprämie auszuzahlen.

Der Kollektivvertrag mit den Banken ist Ende 2016 ausgelaufen, ein neuer Vertrag wurde bis jetzt noch nicht unterzeichnet. Da es kein Übergangsabkommen gibt, hat die Bankenvereinigung ABBL den Geldhäusern empfohlen, die Konjunkturprämie für Juni 2017 nicht auszuzahlen. Die Gewerkschaften glauben jedoch, dass der alte Kollektivvertrag noch immer gilt. Deshalb «müsse» der Arbeitgeber die Prämie zahlen.

Der Protest wurde vor dem Gebäude der Bank BGL BNP Paribas organisiert, weil die Bank angekündigt hat, die populäre Prämie nicht an seine 3632 Mitarbeiter auszuzahlen.

(Fatima Rougi/L'essentiel)

Deine Meinung