Kanada: Banküberfall endet tödlich – Polizisten schwer verletzt

Publiziert

KanadaBanküberfall endet tödlich – Polizisten schwer verletzt

Auf Vancouver Island, nahe der Provinzhauptstadt Victoria, haben zwei Personen versucht, eine Bank auszurauben. Dabei kam es zu einem Schusswechsel mit der Polizei.  

1 / 3
Die Polizei war mit schwerem Geschütz am Tatort in Saanich. (28. Juni 2022)

Die Polizei war mit schwerem Geschütz am Tatort in Saanich. (28. Juni 2022)

REUTERS
Bei dem Banküberfall wurden die mutmaßlichen Täter getötet, drei Polizisten wurden schwer verletzt.

Bei dem Banküberfall wurden die mutmaßlichen Täter getötet, drei Polizisten wurden schwer verletzt.

REUTERS
Bankmitarbeiter und Kunden sollen nicht verletzt worden sein.

Bankmitarbeiter und Kunden sollen nicht verletzt worden sein.

REUTERS

Bei einem Banküberfall in Kanada sind zwei mutmaßliche Täter von der Polizei erschossen worden. Sechs Beamte wurden bei dem Schusswechsel in der Stadt Saanich im Westen des Landes verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Kunden oder Mitarbeiter der Bank wurden den Angaben zufolge nicht verletzt. 

Zwei Bewaffnete hatten am Dienstagvormittag die Bank in Saanich in der Provinz British Columbia überfallen. «Zahlreiche Beamte sind zum Tatort geeilt und haben die bewaffneten Verdächtigen angetroffen, die auf die Polizei geschossen haben», erklärte die Polizei. «Zwei Verdächtige wurden von der Polizei erschossen und starben am Tatort.» Drei der verletzten Beamten mussten operiert werden und befänden sich laut «CBC News» in einem kritischen Zustand.

Auch Stunden nach dem tödlichen Banküberfall ist die Polizei noch vor Ort. Es bestehe der Verdacht, dass sich eine Bombe in einem Auto befinden soll. Das Auto soll den Verdächtigen gehören.

Die Polizei fahndete zwischenzeitlich nach einem möglichen dritten Täter. Die Behörden erklärten später aber, es habe letztlich keine Hinweise für eine Beteiligung eines dritten Täters gegeben. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau äußerte sich auf Twitter «schockiert» über die «Gewalt in Saanich» und sprach den verletzten Polizisten seinen Beistand aus. 

(AFP/roy)

Deine Meinung

0 Kommentare