Champions League – Bayern degradiert Benfica mit Schützenfest

Publiziert

Champions LeagueBayern degradiert Benfica mit Schützenfest

Der fünfte Spieltag in der Königsklasse hielt einige Überraschungen bereit. Die Münchner feuerten aus allen Rohren, Hoffenheim kämpfte wacker, verlor aber in der Nachspielzeit.

Das Duell zwischen Hoffenheim und Donezk war hart umkämpft.

Das Duell zwischen Hoffenheim und Donezk war hart umkämpft.

DPA/Uwe Anspach

Der FC Bayern München kommt mit komfortablem Vorsprung gegen Benfica Lissabon ins Ziel. Schon zur Halbzeit stand es 3:0 für die Münchner, nachdem Arjen Robben gleich zweimal traf und Lewandowski erhöhte. In der zweiten Hälfte wagten die Portugiesen mit dem ersten Treffer einen Anflug von Aufholjagd, welche keine fünf Minuten später erneut von Lewandowski mit dem vierten Treffer der Bayern wieder eingestampft wurde. Ribéry donnerte schließlich noch kurz vor Schluss das 5:1 in den Kasten.

TSG Hoffenheim lieferte sich derweil eine heiße Schlacht gegen Schachtar Donezk. Die Deutschen ließen sich nicht von dem frühen Doppelschlag der Ukrainer entmutigen und starteten bereits zwei Minuten später die Aufholjagd. Zur Halbzeit war der Rückstand dann aufgeholt. In der Nachspielzeit erzielte Donezk in letzter Minute den Siegtreffer.

Real Madrid punktete mit einem souveränen 0:2 gegen den AS Rom, Juventus sicherte eine knappe 1:0-Führung ins Ziel. Den Franzosen von Olympique Lyon gelang lediglich ein Unentschieden gegen Manchester City.

Champions League, Gruppenphase, 5. Spieltag:

Dienstag:
AEK Athen – Ajax Amsterdam 0:2 (0:0)
ZSKA Moskau – Viktoria Pilsen 1:2 (1:0)
AS Rom – Real Madrid 0:2 (0:0)
Bayern München – Benfica 5:1 (3:0)
Juventus Turin – FC Valencia 1:0 (0:0)
Manchester United – Young Boys Bern 1:0 (0:0)
Olympique Lyon – Manchester City 2:2 (0:0)
TSG Hoffenheim – Schachtar Donezk 2:3 (2:2)

Mittwoch:
Atlético Madrid – AS Monaco (18.55 Uhr)
Lokomotive Moskau – Galatasaray Istanbul
Borussia Dortmund – Club Brügge (21 Uhr)
Tottenham Hotspur – Inter Mailand
PSV Eindhoven – FC Barcelona
Paris Saint-Germain – FC Liverpool
SSC Neapel – Roter Stern Belgrad
FC Porto – FC Schalke 04

(L'essentiel)

Deine Meinung