Kingsley Coman – Bayern-Star zerlegt Supercar aus Luxemburg
Publiziert

Kingsley ComanBayern-Star zerlegt Supercar aus Luxemburg

Das man im Großherzogtum Autos mieten kann, ist keine Überraschung. Dass Fußball-Stars sich hier Supersportwagen organisieren, dürfte weniger bekannt sein.

Der französische Offensivspieler Kinglsey Coman, der gerade aus einer längeren Verletzungspause zurückgekehrt ist, hat am 23. Dezember bei München einen teuren Autounfall gebaut. Der Bayern-Spieler verlor die Kontrolle über seinen Supersportler, bevor er gegen einen Sicherheitszaun crashte.

Unfallursache ist laut Polizeibericht überhöhte Geschwindigkeit. Der Franzose hatte einfach das Gaspedal seines McLaren 720S zu weit durchgedrückt. Das englische Supercar kostet rund 220.000 Euro – und gehört dem Bayern-Profi gar nicht. Er hatte es in Luxemburg gemietet.

Auf die Frage von L'essentiel wollte der Chef der Vermietung keinen Kommentar abgeben. «In der Tat arbeiten wir mit einigen berühmten Fußballern zusammen.» Nach Angaben der deutschen Medien übersteigt die Schadenshöhe 175.000 Euro.

(L'essentiel)

Deine Meinung