Champions League – Bayern und Barça siegen knapp, Chelsea blamiert
Publiziert

Champions LeagueBayern und Barça siegen knapp, Chelsea blamiert

Viel Dusel für die Favoriten: München besiegt Lille mit 1:0 und Barça gewinnt erst in der Nachspielzeit gegen Glasgow. Titelverteidiger Chelsea verliert in Donezk.

Sechs Punkte für drei von vier Teams: In der Gruppe F der Champions League kommt es zum großen Zusammenschluss. Bayern München siegte in Lille 1:0 und schloss zu Valencia und BATE Borissow auf. Die Spanier siegten in Minsk dank einem Hattrick von Roberto Soldado 3:0 gegen das Das bisherige Überraschungsteam der Gruppe und fügten Borissow die erste Pleite zu.

Bayern München ist auch in der Champions League in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der deutsche Rekordmeister, der am Samstag in der Bundesliga mit dem achten Sieg in Folge einen Startrekord aufgestellt hatte, siegte in Lille verdient 1:0 und rehabilitierte sich damit für die 1:3-Niederlage vor drei Wochen in Minsk gegen Borissow. Den Grundstein zum zwölften Bayern-Sieg im 13. Pflichtspiel der Saison legte Thomas Müller in der 20. Minute, als er einen Foulelfmeter souverän zum 1:0 verwertete.

Titelverteidiger Chelsea erstmals besiegt

Titelverteidiger Chelsea wurde erstmals unter Trainer Roberto Di Matteo in der Champions League besiegt. Die Londoner verloren bei Schachtjor Donezk 1:2 und bezogen die erste Niederlage in diesem Wettbewerb seit dem letzten Februar und dem 1:3 im damaligen Achtelfinal-Hinspiel gegen Napoli.

Juventus Turin wartet derweil weiterhin auf den ersten Erfolg im Europacup seit über zweieinhalb Jahren. Das enttäuschende 1:1 beim dänischen Meister Nordsjaelland war das neunte Unentschieden auf der europäischen Bühne in Folge.

Barça siegt erst in Nachspielzeit

Top-Favorit FC Barcelona sicherte erst in der Nachspielzeit das glückliche 2:1 gegen Celtic Glasgow. Barça tat sich sehr schwer gegen die kompakten Gäste. Nach dem frühen 0:1 durch den Griechen Georgios Samaras (18.) mussten die Barca-Fans lange zittern. Andrés Iniesta in der Nachspielzeit der ersten Hälfte und Jordi Alba in der Nachspielzeit der zweiten 45 Minuten schafften für Bar

(L'essentiel Online/si/dpa)

Champions League, 3. Spieltag:

Dienstag, 23. Oktober:

Gruppe E:

FC Nordsjælland - Juventus Turin 1:1

Schachtjor Donezk - FC Chelsea 2:1

1. Schachtjor Donezk 7

2. FC Chelsea 4

3. Juventus Turin 3

4. FC Nordsjælland 1

Gruppe F:

Borissow - FC Valencia 0:3

OSC Lille - Bayern München 0:1

1. FC Valencia 6

2. BATE Borissow 6

3. Bayern München 6

4. OSC Lille 0

Gruppe G:

Spartak Moskau – Benfica 2:1

FC Barcelona - Celtic Glasgow 2:1

1. FC Barcelona 9

2. Celtic Glasgow 4

3. Spartak Moskau 3

4. Benfica Lissabon 1

Gruppe H:

Galatasaray - CFR Cluj 1:1

Manchester Utd - SC Braga 3:2

1. Manchester United 9

2. CFR Cluj 4

3. SC Braga 3

4. Galatasaray Istanbul 1

Deine Meinung