67.500 Zuschauer – Beckham, Cruise, Moss – EM-Promi-Parade in London

Publiziert

67.500 ZuschauerBeckham, Cruise, Moss – EM-Promi-Parade in London

Tausende Zuschauer sind am Sonntagabend beim EM-Finale zwischen England und Italien im Wembley-Stadion vor Ort. Darunter sind auch zahlreiche VIP-Gäste.

67.500 Zuschauer sind beim EM-Finale im Wembley zugelassen. Die Bild hat die Ehrengäste-Liste der Uefa enthüllt. Neben Schauspielern und Schauspielerinnen sind auch Fußballlegenden und hohe Politiker vor Ort.

Prinz William

Am Samstag waren Prinz William und seine Ehefrau Herzogin Kate noch im Frauen-Finale von Wimbledon anwesend. Am Sonntag werden die Royals auch auf ihrem angestammten Platz im Wembley-Stadion sitzen. Die Königsfamilie hat im Nationalstadion eigens für sie angefertigte blaue Sitze.

Sir Geoff Hurst

Mit dem Wembley-Tor im Jahr 1966 führte Geoff Hurst seine Nation zum ersten und bislang einzigen Weltmeistertitel. Nun wird Hurst auch das nächste Endspiel im Wembley nicht verpassen. Im Jahr 1998 wurde der 79-Jährige von der Queen zum Ritter geschlagen.

David Beckham

115 Länderspiele absolvierte David Beckham für die Three Lions. Einen großen Titel konnte der Fußballer nicht gewinnen. Nun soll er dem Team um Harry Kane Glück bringen und wird wie schon in den vorherigen Spielen wieder vor Ort sein.

Boris Johnson

Der britische Premier war auch an der erhöhten Zuschauerkapazität in der K.o.-Phase im Wembley beteiligt. Nun wird er auch im Stadion vor Ort sein.

Sergio Mattarella

Auch das Pendant zu Boris Johnson, der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella, wird im Stadion dabei sein. Wenn die Hymne der Italiener erklingt, wird der 79-Jährige wohl auch nicht still sein.

Gianluca Zambrotta

Ein weiterer Weltmeister im Stadion. Gianluca Zambrotta, der italienische WM-Sieger von 2006 und spätere Trainer vom FC Chiasso, drückt seiner Nation im Stadion die Daumen.

Fabio Capello

Der italienische Star-Trainer Fabio Capello, der die Three Lions von 2005 bis 2012 trainierte, zählt auch zu den Ehrengästen.

Kate Moss

Nicht nur Fußballer und Politiker werden im Wembley als Uefa-Ehrengäste geführt. Auch das britische Super-Model Kate Moss ist im Stadion.

Tom Cruise

Dort trifft Kate Moss auf den Hollywood-Schauspieler Tom Cruise. Der US-Amerikaner war bereits am Samstag in Wimbledon. Nun also der Besuch im Wembley. Ob er dort auch mit seiner Schauspielkollegin Hayley Atwell sein wird, ist noch unklar. Seit Ende des letzten Jahres gibt es Gerüchte, dass die beiden ein Paar sind.

Gianni Infantino

Ein großes internationales Endspiel – da darf auch der Fifa-Präsident nicht fehlen. Gianni Infantino, der Schweizer, ist ebenfalls in London. In der Nacht war er noch beim Finale von der Copa America in Brasilien.

(L'essentiel/Sven Forster)

Deine Meinung