Neue Petitionen – Bekommen Blitzer bald eine Toleranz eingebaut?
Publiziert

Neue PetitionenBekommen Blitzer bald eine Toleranz eingebaut?

LUXEMBURG - Der Luxemburger Petitionsausschuss hat am Freitag sieben neue Papiere freigegeben. Einer davon befürwortet eine Toleranz für Blitzer.

Geht es nach der Petition, sollen die Blitzer künftig nachsichtiger sein.

Geht es nach der Petition, sollen die Blitzer künftig nachsichtiger sein.

Editpress

Sieben neue Petitionen sind am Freitag vom zuständigen Ausschuss in Luxemburg genehmigt worden. Das brisanteste Papier betrifft wohl die Blitzer im Land. Die Forderung: eine Toleranzgrenze von zehn Prozent für Geschwindigkeitsübertretungen.

Ebenfalls in der Liste von Ideen finden sich der Bau eines Krankenhauses im Osten des Großherzogtums, der Kampf gegen Solarstrahlung und der Bau eines Tauchbeckens von 40 Metern Tiefe im Stausee Esch/Sauer. Darüber hinaus werden künftig für die Einführung einer neuen Elternzeit für junge Bürger sowie kostenloses Trinkwasser in Restaurants Stimmen gesammelt. Die letzte Petition betrifft das Lebensrecht von Tieren.

(Pascal Piatkowski/L'essentiel)

Die Petition für die Schließung des Kernkraftwerks Cattenom hat bis heute fast 10.000 Unterschriften gesammelt und damit die nötige Zahl von 4500 weit überschritten.

Deine Meinung