Spekulationen – Bekommt Kate etwa Zwillinge?

Publiziert

SpekulationenBekommt Kate etwa Zwillinge?

Ist Kate im zweiten Monat schwanger? Und werden es Zwillinge? Während die britische Presse spekuliert, belagern Fotografen die Klinik, in der Kate liegt.

Nach der ersten Nacht der schwangeren Herzogin Kate im Krankenhaus haben sich Kamerateams und Fotografen aus aller Welt vor der exklusiven Privatklinik in London positioniert. Dutzende Journalisten warteten am Dienstag auf Neuigkeiten zum Gesundheitszustand der 30-Jährigen - und auf mögliche Besucher.

Kates Mann Prinz William (30) war am Montagabend gesichtet worden, wie er das King Edward VII Hospital verließ. Sämtliche öffentliche Auftritte der Herzogin, die in den kommenden Tagen auf deren Terminplan standen, wurden vom Palast abgesagt. Zunächst gab es keine weiteren offiziellen Informationen.

Kate war am Montag ins Krankenhaus gekommen, weil sie unter einer schweren Form der Schwangerschaftsübelkeit leidet. Daraufhin hatte der Palast die Schwangerschaft bekanntgegeben, die in einem sehr frühen Stadium unter der kritischen Grenze von zwölf Wochen sein soll.

Kind an dritter Stelle der Thronfolge

Ein Kind von Kate und William würde an die dritte Stelle der britischen Thronfolge rücken. Erstmals ist es dabei egal, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Nach einer Übereinkunft der Regierungen der 16 Länder, in denen die Queen Staatsoberhaupt ist, kann das Erstgeborene des Paares von keinem jüngeren Bruder mehr «überholt» werden, sollte es ein Mädchen sein. Williams Bruder Prinz Harry rückt dann an vierte Stelle. BBC-Königshausexperte Peter Hunt erklärte, ein Kind des Paares werde den Titel Prinz oder Prinzessin tragen.

Weitere offizielle Details zur Schwangerschaft gab es zunächst nicht, doch britische Medien zitierten am Dienstag reihenweise nicht näher genannte, angeblich gut informierte Quellen. Die BBC berichtete, Kate sei seit zwei Monaten schwanger. Sie sei über das Wochenende bei ihren Eltern gewesen. Als es ihr immer schlechter ging, habe William sie mit dem Auto ins Krankenhaus gefahren. Der Arzt, der sich dort um sie kümmert, soll auch bereits die britische Königin Elizabeth II. behandelt haben.

Werden es Zwillinge?

Die Zeitung «Daily Telegraph» spekulierte, ob die Herzogin mit Zwillingen schwanger sein könnte. Frauen, die unter einer solch schweren Form von Schwangerschaftsübelkeit litten wie sie, hätten dreimal so oft wie andere Mehrfachgeburten, berichtete die Zeitung. In der Reihe der Thronfolge wäre dann das Kind zuerst, welches als erstes geboren wird, hieß es.

Der Labour-Parlamentsabgeordnete Tom Watson rief die Medien auf, dem Paar trotz der freudigen Nachricht die Privatsphäre zu geben, die es verdiene. Seit Monaten war über eine mögliche Schwangerschaft von Kate spekuliert worden. Kate und William hatten am 29. April 2011 in der Londoner Westminster Abbey geheiratet.

(L'essentiel Online/dpa)

Unsichere zwölf Wochen in der Schwangerschaft

Die ersten zwölf Wochen einer Schwangerschaft sind die Phase, in der sich Embryo und später Fötus besonders rasch entwickeln - alle Organe und grundlegenden Funktionen werden bereits angelegt. Für die werdende Mutter ist es eine Zeit rasanter Hormonumstellungen.

Im ersten Schwangerschaftsdrittel ist das Risiko für eine Fehlgeburt relativ hoch: Schätzungsweise ein Viertel aller Schwangerschaften endet dann ungewollt vorzeitig. Experten gehen davon aus, dass sogar 50 Prozent aller befruchteten und eingenisteten Eizellen abgestoßen werden - meist unbemerkt als leicht verspätete Monatsblutung. Meist warten Eltern deshalb die zwölfte Woche ab, bis sie die Schwangerschaft bekanntmachen.

Deine Meinung