Regierungslos – Belgien könnte den Rekord des Iraks brechen

Publiziert

RegierungslosBelgien könnte den Rekord des Iraks brechen

Ein belgischer Journalist hat berechnet, dass sein Heimatland den Rekord für die längste Zeit ohne Regierung brechen könnte. Ende März würde Belgien den Irak überholen. Unterdessen häufen sich die Finanzprobleme.

Lanotte soll sich am Dienstagnachmittag mit König Albert II treffen.

Lanotte soll sich am Dienstagnachmittag mit König Albert II treffen.

AFP

Jean-Pierre Stroobants, belgischer Journalist, hat ausgerechnet, dass Belgien den Weltrekord des Iraks für die längste Zeit ohne Regierung am 30. März brechen könnte. «Wenn man so sieht, wie die Dinge in Brüssel laufen, muss man vernünftigerweise denken, dass dieses Ziel erreicht wird.» Seit den Parlamentswahlen am 13. Juni vergangenen Jahres hat das Land keine Regierung.

Dabei herrscht höchste Zeit zum Handeln. Von Tag zu Tag muss Belgien höhere Zinsen für seine Staatsanleihen bezahlen. Belgien musste am Montag einem Bericht der Zeitung «Le Soir zufolge 4,23 Prozent Zinsen für Staatsanleihen zahlen. Der Abstand (Spread) zum maßgeblichen deutschen Zins betrug am Dienstag 1,41 Prozentpunkte. Am Vortag waren es noch 1,35 Punkte. Lange vorbei sind die Zeiten, als der Aufschlag nur bei 0,72 Prozentpunkten lag: Das war im August, als die Geldgeber noch meinten, diese Krise werde sich wie alle anderen vorherigen irgendwann und irgendwie schon lösen.

Treffen zwischen Vermittler und König vorgesehen

Am heutigen Dienstagnachmittag ist ein Treffen von König Albert II mit Vermittler Johan Vande Lanotte vorgesehen. Er hat den König darum gebeten, von seinen Ämtern entbunden zu werden. Ob der Termin tatsächlich stattfindet, ist ungewiss. In der Nacht zum Dienstag verstarb die Mutter von Lanotte.

Am Montag hat König Albert II in Brüssel den seit Juni 2010 übergangsweise amtierenden Premierminister Yves Leterme damit beauftragt, einen Haushaltsentwurf für 2011 vorzulegen.

(L'essentiel online/dpa)

Deine Meinung