Nichts geht mehr – Belgien schließt Luftraum wegen IT-Panne

Publiziert

Nichts geht mehrBelgien schließt Luftraum wegen IT-Panne

Wegen Problemen mit der Informatik schließt Belgien den Luftraum. Die Sperrung dauert mindestens bis 18 Uhr.

Derzeit geht im Luftraum über Belgien gar nichts mehr. Wegen einer Computerpanne ist der Luftraum kurz nach 16 Uhr geschlossen worden, wie für die Flugsicherung zuständige Unternehmen Belgocontrol mitteilte. Die Sperrung soll mindestens bis 18 Uhr andauern. Derzeit operiere die Flugsicherung im «Clear the sky»-Modus. Das bedeutet, dass alle Flugzeuge den Luftraum über Belgien verlassen müssen.

Das Problem liegt beim Laden der Flugdaten. Die Fluglotsen können die Flugzeuge über Belgien nicht mehr genau verfolgen und wissen deshalb nicht, wo sich ein Flugzeug derzeit befindet und auf welcher Höhe und mit welcher Geschwindigkeit es unterwegs ist.

Im April hatte ein Ausfall eines zentralen Computersystems von Eurocontrol zu massiven Störungen im europäischen Luftverkehr geführt.

(L'essentiel/fur/afp)

Deine Meinung