Klage-Auszeit – Belgier sollen 30 Tage nicht meckern

Publiziert

Klage-AuszeitBelgier sollen 30 Tage nicht meckern

Mit einer «Gute-Laune-Aktion» versuchen die Belgier einen Monat lang nicht zu jammern. Das soll nicht nur ihre Stimmung heben.

Die Kampagne ist am 15. Januar gestartet.

Die Kampagne ist am 15. Januar gestartet.

dpa/picture alliance

Am 15. Januar startete in Belgien eine ungewöhnliche Aktion. Nach den Kampagnen «30 Tage ohne Alkohol» und «30 Tage ohne Fleisch» ist in Flandern die Kampagne «30 Tage ohne Klagen» gestartet. Auf Anordnung der belgischen Behörden sollen die Belgier 30 Tage lang nicht meckern, schimpfen oder klagen.

Ziel des meckerfreien Monats sei es, das Bewusstsein für das eigene Verhalten zu schärfen. Oft falle es Personen nicht einmal auf, wie oft sie jammern. Auch der Gesundheit soll die Jammer-Pause zugute kommen. Denn ständiges Meckern schade der Gesundheit. Das dabei freigesetzte Cortisol kann Menschen in Kombination mit Stress anfälliger für Herzinfarkte, Diabetes und Fettleibigkeit machen.

Im Anschluss an die Kampagne sollen die Einwohner mittels eines Formulars bewerten, wie zufrieden sie nach dieser Klage-Auszeit sind.

(L'essentiel)

Deine Meinung