Inflation im Juli – Benzin billiger, Frischgemüse teurer
Publiziert

Inflation im JuliBenzin billiger, Frischgemüse teurer

LUXEMBURG - Die Inflationsrate ist im Juli auf 2,9 Prozent zurückgegangen. Grund: sinkende Treibstoffpreise und der diesjährige Sommerschlussverkauf.

Einige Verbraucherpreise sind im Juli 2011 gefallen, aneder wiederum gestiegen.

Einige Verbraucherpreise sind im Juli 2011 gefallen, aneder wiederum gestiegen.

Die Inflation ist im Juli in Luxemburg auf 2,9 Prozent zurückgegangen. Im Juni lag sie noch bei 3,5 Prozent. Die sinkenden Verbraucherpreise sind nach Angaben des Statec auf den Sommerschlussverkauf und die weiterhin fallenden Energiepreise zurückzuführen. Letzte fielen im Vergleich zu Juni um 0,64 Prozent.

Angetrieben haben die Inflation vor allem Pauschalreisen und Kreuzfahren, die teuerer wureden. Auch für Frischgemüse mussten die Hausbesitzer im Juli mehr bezahlen - und das trotz Auch die Fahrstunden wurden teuer. Letztere stiegen nach der Freigabe der Preisbildung um 24,1 Prozent.

(L'essentiel online)

Deine Meinung