Luxemburg – Betrunkener bemerkt offenbar Hausbrand nicht
Publiziert

LuxemburgBetrunkener bemerkt offenbar Hausbrand nicht

LUXEMBURG – In einem unbewohnten Haus ist aus unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen. Die Polizei fand im Inneren einen Mann, der von dem Feuer nichts bemerkt haben soll.

Ob Brandstiftung vorliegt, wird nun untersucht. (Symbolbild)

Ob Brandstiftung vorliegt, wird nun untersucht. (Symbolbild)

Pexels

Am Montag hat in der Rue de la Forge in Luxemburg-Eich ein unbewohntes Haus gebrannt, meldet die Polizei am Dienstag. In einem Zimmer sei der Brandherd gewesen, in weiteren Räumen dichter Rauch. Als die Beamten das Gebäudeinnere nach Personen absuchten, habe man einen stark alkoholisierten Mann angetroffen, die offenbar nichts von dem Brand mitbekommen hatte.

Erst nach mehrmaliger Aufforderung habe der Mann das Gebäude verlassen. Die Personenüberprüfung der Polizei habe anschließend ergeben, dass der Mann bereits wegen illegalem Aufenthalt bekannt war, weshalb auch das Außenministerium informiert wurde. Außerdem hat die Staatsanwaltschaft die «Section enquêtes spécialisée» mit der Untersuchung vor Ort beauftragt, da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden konnte.

Der Mann kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.

(L'essenteil)

Deine Meinung