Unfall in Luxemburg – Betrunkener Fahrer reißt Laterne aus Verankerung

Publiziert

Unfall in LuxemburgBetrunkener Fahrer reißt Laterne aus Verankerung

DIFFERDINGEN – Auf der Differdinger Umgehungsstraße hat ein Mercedesfahrer in der Nacht auf Freitag einen Unfall verursacht. Der Mann ist zu Fuß vom Unfallort geflüchtet.

Das Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Das Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Alessio/Mobile Reporter

Auf der Umgehungsstraße N32 in Differdingen hat in der Nacht zu Freitag ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Wie die Polizei am Freitag mitteilt, prallte der Mann auf der Strecke zwischen Kreisverkehr und der Rue Emile Mark gegen eine Straßenlaterne. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug zunächst gegen eine Mauer und schließlich gegen eine weitere Laterne geschleudert. Die Laterne wurde dabei aus der Verankerung gerissen.

Das Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Beamten konnten den Fahrer zunächst am Unfallort nicht antreffen. Der Mann tauchte jedoch wenig später beim Abschleppunternehmen auf, dort fiel den Polizisten auf, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest brachte Gewissheit und der Führerschein des Unfallfahrers wurde eingezogen.

(pp/L'essentiel)

Deine Meinung