Selten dämlich – Betrunkener Fahrer überholt Polizei an roter Ampel

Publiziert

Selten dämlichBetrunkener Fahrer überholt Polizei an roter Ampel

MAINZ - Da waren die Beamten sicher überrascht, als sie an einer roten Ampel von einem Wagen überholt wurden. Weit kam der Fahrer aber nicht.

Eine rote Ampel ist nicht für jeden ein Hindernis - aber wenn die Polizei davor steht?

Eine rote Ampel ist nicht für jeden ein Hindernis - aber wenn die Polizei davor steht?

DPA/Martin Gerten

Was soll man dazu sagen? Er war sicher nicht mehr Herr seiner Sinne. In Mainz erwischte eine Streife am Donnerstag einen Autofahrer mit fast 2,4 Promille. Soweit kein Einzelfall. Kommt vor. Doch wie er auf sich aufmerksam machte, ist aller Ehren Wert. Denn der 50 Jahre alte Mann hatte den an einer roten Ampel wartenden Polizeiwagen überholt. Glückwunsch dazu. Bei der anschließenden Kontrolle war das Ergebnis absehbar.

Er war nicht der einzig auffällige in dieser Nacht. In Speyer lag ein 48 Jahre alter Mann mitten auf der Straße und blockierte den Verkehr - er hatte 3,4 Promille Alkohol im Blut und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

(dpa/L'essentiel)

Deine Meinung