Unfall auf der A13 – Betrunkener Raser verursacht Karambolage
Publiziert

Unfall auf der A13Betrunkener Raser verursacht Karambolage

LUXEMBURG - Gleich zwei schwere Unfälle haben am frühen Montagabend das Zessinger Kreuz sowie die Autobahn A13 blockiert. Dort waren sechs Autos in einen schweren Unfall verwickelt.

Sechs Autos waren in einen schweren Unfall auf der A13 Richtung Petingen zwischen Kayl und Schifflingen verwickelt. Ausgelöst hat die Karambolage ein Betrunkener, der mit viel zu hoher Geschwindigkeit über die Autobahn raste.

Vier Menschen wurden nach Auskunft der Polizei bei der Massenkarambolage gegen 16.30 Uhr verletzt. Ein Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen geschnitten werden. Die Autobahn war dort bis etwa 18.30 Uhr gesperrt.

Ebenfalls kein Durchkommen gab es am Zessinger Kreuz. Dort hatte ein Laster gegen 16.15 Uhr in einer scharfen Kurve seine Ladung verloren. Der Anhänger war ins Schlingern geraten und umgekippt. Verletzt wurde offenbar niemand. Die Zufahrt von der A4 Richtung Esch auf die A6 war jedoch in beiden Richtungen (Belgien und Trier/Metz) gesperrt.

Wer aus Hollerich über die A4 kommt, kann im Zessinger Kreuz nicht auf die A6 abbiegen:

(L'essentiel Online)

Werden Sie Leser-Reporter!

Ist etwas passiert und Sie waren dabei? Zücken Sie Ihr Handy und werden Sie Leser-Reporter für «L’essentiel». So geht's.

Deine Meinung