Für das Klima – Billie Eilish will, dass ihr vegan werdet

Publiziert

Für das KlimaBillie Eilish will, dass ihr vegan werdet

Gemeinsam mit «Tribute von Panem»-Star Woody Harrelson ruft Billie Eilish auf Instagram zu einem nachhaltigen Lebensstil auf. Auch ihre kommende Tour soll grün werden.

Das Instagramvideo, das Billie Eilish am Sonntag veröffentlicht hat, hat inzwischen fast 10 Millionen Aufrufe: Gemeinsam mit Schauspieler Woody Harrelson spricht sie darin über die globale Klimakrise. Im Video sind dramatische Bilder von Auswirkungen der Klimaerwärmung zu sehen: Der Amazonas brennt, das Eis schmilzt, die Meeresspiegel steigen. «Die Zeit rennt uns davon», wie Billie im Video sagt. In der Caption zitiert sie aus Greta Thunbergs Rede am WEF: «Unser Haus steht in Flammen».

Im Hintergrund des Videos läuft Billies melancholischer Song «Ocean Eyes». Besonders optimistisch sehen weder die 17-jährige Sängerin noch der 58-jährige Schauspieler aus. Ihre Aussagen wirken zwar etwas gescripted, doch der Inhalt kommt rüber: «Wir müssen etwas unternehmen.»

Im Video ruft Billie dazu auf, sich dem Planeten zuliebe vegan zu ernähren und den eigenen Plastikverbrauch zu reduzieren. Sie sagt außerdem, man solle sich den weltweiten Klimastreiks anschließen. Darüberhinaus fordert die Amerikanerin dazu auf, Organisationen wie Greenpeace und Fridays For Future zu unterstützen und ihnen auf Instagram zu folgen. Schräg: Billie folgt bisher keinem der beiden Accounts.

Keine Plastik-Strohhalme auf Tour!

Dieses Wochenende hatte Billie Eilish auch erstmals einen Auftritt in der «Tonight Show» von Jimmy Fallon. Im März 2020 geht die Sängerin auf Welttour. Wie nachhaltig ihre «Where Do We Go?»-Welttour wird, erklärte sie Jimmy Fallon im Interview. Billie werde gemeinsam mit dem umweltfreundlichen Unternehmen Reverb zusammenarbeiten: «Wir versuchen, auf der gesamten Tour so grün wie möglich zu sein. Es sind keine Plastikstrohhalme erlaubt.» Laut Billie werden die Fans ihre eigenen Wasserflaschen mitbringen müssen.

Wie nachhaltig Billie Eilishs Tour tatsächlich sein wird, und wie klein sie ihren eigenen ökologischen Fußabdruck halten kann, wird sich zeigen – schließlich muss sie auf ihrer Welttournee auch irgendwie in kürzester Zeit von A nach B kommen.

(L'essentiel)

Deine Meinung