Freund erinnert sich – «Bob war glücklich und sprach immer von Kelly»

Publiziert

Freund erinnert sich«Bob war glücklich und sprach immer von Kelly»

Nach dem Tod von Bob Saget teilte die Ehefrau des Komikers in einem Statement ihre Gedanken. Nun schildert ein Freund, wie viel die Liebe zu Kelly Rizzo Saget bedeutet hat.

Der Schock um den Tod von Schauspieler und Komiker Bob Saget sitzt bei Fans, Freunden und Angehörigen tief. Seit der US-Star am vergangenen Wochenende völlig überraschend im Alter von 65 Jahren verstorben ist, melden sich laufend Personen aus dem engen Umfeld von Saget öffentlich zu Wort und teilen ihre Gedanken der Trauer. Zuletzt äußerte sich anfangs dieser Woche Sagets Ehefrau Kelly Rizzo in einem Statement, in dem sie unter anderem schrieb: «Bob war mein absolutes Ein und Alles.»

Die Journalistin und Bloggerin will sich zurückziehen und sich Zeit nehmen, um den Tod ihres Ehemanns zu verarbeiten. «Wenn die Zeit gekommen ist und die Neuigkeiten nicht mehr so frisch sind, freue ich mich darauf, mehr von Bob mit der Welt zu teilen. Davon, wie viel er mir bedeutet hat», so Rizzo in ihrem Statement, das dem US-Magazin «People» vorliegt. Von der großen öffentlichen Anteilnahme sei sie «tief berührt», schreibt die US-Amerikanerin.

Bob Sagets Tour-Partner Mike Young hat auf Rizzos Statement hin in einem Interview geschildert, wie innig die Liebe zwischen dem verstorbenen Comedy-Star und seiner Frau war. «Sie waren perfekt füreinander. Sie waren unglaublich witzig miteinander und Kelly war die perfekte Person, um mit Bob umzugehen», so Young ebenfalls gegenüber «People».

Sie wollten eigentlich in die Ferien

Zwölf Jahre lang hat Mike Young Bob Saget auf seinen Stand-up-Tournees begleitet, die beiden waren eng befreundet. «Bob war in seiner Beziehung sehr glücklich und hat ständig von seiner Frau gesprochen», erinnert sich Young. Laut ihm hatten Rizzo und Saget geplant, bald gemeinsam in die Ferien zu fahren.

«Das wird nun eine schwierige, lange Zeit sein, die sehr schmerzhaft sein wird. Weil sie zwar weiß, dass sie Bob nun mit der Welt teilen muss, er aber eigentlich nur ihr gehört hat und nur Augen für sie hatte», so Young über Rizzos aktuelle Situation. Der «Full House»-Star habe seine Ehefrau, mit der er seit Oktober 2018 verheiratet war, «über alles» geliebt.

«Erschüttert und fassungslos»

So habe Bob Saget bei Stand-up-Shows auch keine Minute länger von seiner Frau getrennt verbracht als nötig. «Er hat immer den ersten Flug nach Hause genommen, um so schnell wie möglich bei Kelly zu sein. Er hat die Zeit wirklich geschätzt», führt Mike Young aus. «Bob wusste, wie wertvoll Zeit ist. Er hat keine Sekunde verschwendet.»

Laut ihrem Statement ist Kelly Rizzo «komplett erschüttert und fassungslos» vom überraschenden Tod ihres Ehemanns. Mit einer Bitte um Privatsphäre hat sie sich nun vorerst aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Die Todesursache von Bob Saget ist aktuell noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der Komiker verstarb in der Nacht auf Sonntag in einem Hotel in Florida, nachdem er am Abend zuvor noch einen Stand-up-Auftritt gehabt hatte. Die zuständige Polizeibehörde schließt Drogenmissbrauch und Verbrechen jedoch bereits aus.

(L'essentiel/Angela Hess)

Deine Meinung