NBA – Boston Celtics gewinnen knapp gegen die Pacers

Publiziert

NBABoston Celtics gewinnen knapp gegen die Pacers

Angeführt von Kyrie Irving hat der Spitzenreiter im Osten den nächsten Sieg eingefahren. Kobe Bryant hat von den Los Angeles Lakers eine besondere Auszeichnung erhalten.

Die Boston Celtics haben in der nordamerikanischen NBA einen knappen Auswärtssieg geholt. Mit 112:111 (62:47) setzte sich der Spitzenreiter der Eastern Conference am Dienstag gegen die Indiana Pacers durch. Nationalspieler Daniel Theis verbuchte vier Punkte und vier Rebounds. Angeführt wurden die Celtics von Superstar Kyrie Irving, der 30 Punkte erzielte. Bei den Gastgebern spielte Victor Oladipo mit 38 Zählern groß auf.

Die Chicago Bulls besiegten die Philadelphia 76ers vor heimischer Kulisse 117:115 (67:59). Für Paul Zipser und die Bulls war es der sechste Sieg in Serie. Der 23-Jährige blieb ohne Punkte, holte zwei Rebounds. Chicago belegt mit neun Siegen den vorletzten Platz im Osten.

«Mavs» kassieren dritte Pleite am Stück

Dennis Schröder feierte mit den Atlanta Hawks nach vier Niederlagen wieder einen Erfolg. Das Team aus dem US-Staat Georgia besiegte die Miami Heat 110:104 (58:57). Schröder erzielte 23 Punkte beim Heimsieg der Hawks. Zusätzlich verteilte der Aufbauspieler sechs Assists und holte sechs Rebounds. Trotzdem bleiben die Hawks mit sieben Siegen aus 30 Spielen das schlechteste Team der gesamten Liga.

Die Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki haben in der nordamerikanischen NBA die dritte Niederlage am Stück kassiert. Das Team aus Texas musste sich am Montag (Ortszeit) den Phoenix Suns mit 91:97 (50:49) geschlagen geben. Der 39-jährige Würzburger erzielte fünf Punkte und holte vier Rebounds in der Heimniederlage. Landsmann Maxi Kleber kam auf sechs Punkte, acht Rebounds und vier Assists. Harrison Barnes war mit 26 Punkten erfolgreichster Spieler bei Dallas. Bei den Gästen überzeugte T.J. Warren mit 19 Zählern. Dallas liegt mit acht Siegen und 23 Niederlagen auf dem letzten Platz in der Western Conference.

Kobe Bryant von Lakers geehrt

Der frühere Basketball-Superstar Kobe Bryant hat von den Los Angeles Lakers zudem eine besondere Auszeichnung erhalten. Erstmals in der Geschichte erklärte das ehemalige Team des 39-Jährigen, gleich beide früheren Trikotnummern von Bryant nicht mehr zu vergeben. In der Halbzeit des Lakers-Spiels gegen die Golden State Warriors (114:116) ließ sich «Black Mamba» in der Nacht auf Dienstag von den Fans feiern.

Bryant hatte bei Los Angeles zu Beginn seiner Karriere die Nummer 8 und später die 24 getragen. Der fünfmalige NBA-Champion, der 18-mal ins All-Star Team gewählt wurde, hat die meisten Spiele für die Lakers gemacht und die meisten Punkte erzielt. Er ist der zehnte Los-Angeles-Spieler, dessen Trikotnummer keine anderen Spieler mehr bekommen.

NBA, Ergebnisse:

Charlotte Hornets – New York Knicks 109:91
Indiana Pacers – Boston Celtics 111:112
Atlanta Hawks – Miami Heat 110:104
Chicago Bulls – Philadelphia 76ers 117:115
Houston Rockets – Utah Jazz 120:99
Minnesota Timberwolves – Portland Trail Blazers 108:107
Okalhoma City Thunder – Denver Nuggets 95:94
Dallas Mavericks – Phoenix Suns 91:97
Los Angeles Clippers – San Antonio Spurs 109:91
Los Angeles Lakers – Golden State Warriors 114:116

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung