Feuer in Brauerei – Brandwache in Diekirch ist in Alarmbereitschaft

Publiziert

Feuer in BrauereiBrandwache in Diekirch ist in Alarmbereitschaft

DIEKIRCH – Auch 72 Stunden nach dem Brand in der alten Brauerei inspizieren Feuerwehrleute immer noch regelmäßig die Trümmer auf der Suche nach Glutnestern.

1 / 37
Die vom CGDIS in Diekirch veröffentlichten Bilder zeigen die zerstörerische Gewalt des Feuers, welches Sonntagnacht in der alten Brauerei gewütet hat.

Die vom CGDIS in Diekirch veröffentlichten Bilder zeigen die zerstörerische Gewalt des Feuers, welches Sonntagnacht in der alten Brauerei gewütet hat.

CGDIS Diekirch
CGDIS Diekirch
CGDIS Diekirch

Die vom CGDIS in Diekirch veröffentlichten Bilder zeigen die zerstörerische Gewalt des Feuers, welches Sonntagnacht in der alten Brauerei gewütet hat. Mehr als 72 Stunden nach dem Brand bewachen die Feuerwehrleute noch immer die verkohlten Reste des Gebäudes.

Auf den Bildern einer Wärmebildkamera konnte die Feuerwehr feststellen, dass teilweise immer noch hohe Temperaturen in den Trümmern herrschen. Bis zu zweimal pro Tag werden die Trümmer inspiziert, um einen erneuten Brand zu verhindern. Auch das Sicherheitspersonal des Geländes wurde sensibilisiert.

Der Bürgermeister der Gemeinde bedankte sich derweil bei den rund 100 Feuerwehrleuten, die zeitweise in der vergangenen Sonntagnacht gegen die Flammen kämpften: «Sie alle haben eine vorbildliche und außergewöhnliche Arbeit im Interesse Diekirchs und seiner Einwohner geleistet».

(L'essentiel)

Deine Meinung