Zessinger Kreuz – Brennender Lastwagen löst Chaos auf A6 aus

Publiziert

Zessinger KreuzBrennender Lastwagen löst Chaos auf A6 aus

LUXEMBURG – Ein Riesen-Verkehrschaos herrschte am frühen Mittwochabend rund ums Zessinger Kreuz. Grund war ein brennender Lkw auf der A6-Auffahrt. Drei Auffahrten waren dicht.

Riesenchaos herrschte am Mittwochabend rund um das Zessinger Kreuz: Ein großer Lkw hatte gegen 17 Uhr auf der Auffahrt von der A4 auf die A6 Feuer gefangen und den Verkehr zum Erliegen gebracht. Wie der Luxemburger Automobilclub ACL berichtete, waren drei Auffahrten gesperrt. Rund um das Autobahnkreuz staute sich der Verkehr – sowohl auf der A4 als auch auf der A6. Der Automobilclub riet den Autofahrern, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Wie ein Sprecher der Police Grand-Ducale gegenüber L'essentiel erklärte, hatte das Führerhaus des Lkw Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand, der Grund für den Brand ist noch unklar. Besonders brisant: der Laster hatte Holz geladen. «Die Feuerwehr konnte den Brand jedoch löschen, bevor die Flammen auf die Ladung übergriffen», erklärt der Polizeisprecher. Obwohl die Auffahrten gesperrt waren, habe der Verkehr auf der A4 und der A6 eigentlich laufen können – aber immer wieder hätten Gaffer angehalten und Fotos und Videos gemacht.

Gegen 20 Uhr normalisierte sich der Verkehr wieder.

(sen/L'essentiel)

Zwei weitere Brände

In den Abendstunden des Mittwoch hat es auch der Route Nationale 3 zwischen Alzingen und Schlammestee gebrannt. Ein Bus hatte hier Feuer gefangen. In Crauthem in der Industriezone Rambrouch stand kurz vor 18 Uhr eine Betriebshalle in Flammen, wie 112 meldet. Berichte über Verletzte liegen in beiden Fällen nicht vor.

Deine Meinung