Europäische Union – Brexit lässt Jugendliche in Luxemburg kalt

Publiziert

Europäische UnionBrexit lässt Jugendliche in Luxemburg kalt

LUXEMBURG – Nur noch drei Tage bis zum Brexit. Dann gilt auch ein Stück des Europäischen Traums als gescheitert. Doch die Jugendlichen zeigen sich wenig besorgt.

«L'essentiel» hat sich auf Schulhöfen umgehört.

«L'essentiel» hat sich auf Schulhöfen umgehört.

Was denken Jugendliche in Luxemburg zum anstehenden Brexit? L'essentiel hat sich auf Schulhöfen umgehört. Viele glauben, der Brexit wird sie wenig betreffen, dafür aber umso mehr die Briten selbst. «Sie sind diejenigen, die politisch und finanziell isoliert sein werden», sagt Christophe, 18 Jahre alt, Schüler des Lycée de garçons in Esch/Alzette.

Eine Angst haben die Jugendlichen aber doch: Dass es schwierig werden könnte, an einer britischen Universität zu studieren. Das befürchtet Anna, 18 Jahre alt, vom Lycée Hubert-Clément.

Im Allgemeinen geben die Schüler an, der Brexit sei ein Thema, das sie nur selten untereinander oder zu Hause diskutieren. Das bedeute aber nicht, dass er sie nicht interessiere, stellen einige klar. Jean-Marc Lantz, Englischlehrer am Lycée de garçons bestätigt das: «Letztes Jahr haben wir die Nachrichten verfolgt und Fragen im Unterricht beantwortet».

(Salomé Useldinger/Valentin Rakovsky/L'essentiel)

Deine Meinung