Boxer-Knatsch – Briggs greift Klitschko in Restaurant an

Publiziert

Boxer-KnatschBriggs greift Klitschko in Restaurant an

Zwischen Wladimir Klitschko und Shannon Briggs ist es erneut zu einer Auseinandersetzung außerhalb des Boxrings gekommen. Die Aktion dürfte aber eher PR-Charakter haben.

Eigentlich will Wladimir Klitschko nur im italienischen Restaurant Mamma Mia in Florida essen. Doch dann kommt plötzlich Shannon Briggs ins Restaurant. Der Boxer baut sich vor Klitschko auf und ruft: «Ich habe dir gesagt, dass ich dich verfolgen werde. Wo du hingehst, geh ich auch hin, Champ!» Dann setzt er sich an den Tisch von Klitschko, schnappt sich dessen Salat und Pasta und sagt: «Was du isst, esse ich auch, Champ!»

Klitschko strahlt die Ruhe selbst aus und schenkt sich ein Glas Wasser ein. Als er dieses dann ergreift und Briggs über den Kopf leert, scheint die Situation aber zu eskalieren. In Rage schmeißt Briggs alles, was ihm in die Finger kommt, auf den Boden. Man hat das Gefühl, jetzt komme es gleich zum Kampf. Doch praktisch gleichzeitig tauchen Bodyguards auf und Briggs lässt sich ohne viel Gegenwehr aus dem Restaurant schleppen und schieben.

Planen die zwei ein Duell im Ring gegeneinander?

Nicht zum ersten Mal hat Briggs unter viel medialer Beachtung versucht, Wladimir Klitschko zu attackieren. Im April störte er eine Pressekonferenz vor Klitschkos Kampf gegen Alex Leapei und vergangene Woche stürmte er in ein Training Klitschkos in Florida. Diese Aktion verlief nach einem ähnlichen Muster wie die Szene im Restaurant. Zu einem Kampf oder auch nur annähernd einer körperlichen Auseinandersetzung kam es aber zu keinem Zeitpunkt. Und: Immer ist jemand zugegen, der wie zufällig die Aktion von Anfang an filmt.

Die Vermutung liegt darum nahe, dass es sich bei den Ausbrüchen um gut geplante PR-Gags handelt. Klitschko jedenfalls kann davon nur profitieren: Die Aktion erhöht die Aufmerksamkeit auf seinen anstehenden Kampf gegen Kubrat Pulew im September. Vorstellbar ist auch, dass Klitschko und Briggs planen, irgendwann in naher Zukunft gegeneinander anzutreten. So ein Duell hätte nach diesen Aktionen viel öffentliche Aufmerksamkeit.

Briggs kämpfte bereit im Oktober 2010 gegen Wladimirs älteren Bruder Vitali und verlor nach Punkten. Seit längerer Zeit drängt Briggs nun auf einen Kampf gegen Wladimir – bislang vergeblich.

(L'essentiel/ann)

Deine Meinung